Arnreits Jugend holt Gold und Bronze mit OÖ-Kader

Am 1. Mai fand der Ö-Pokal der Jugend U14 männlich und weiblich in Seekirchen statt. Der Oberösterreich-Kader startete mit 2 Mannschaften und jeweils 2 Spielerinnen von der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit in den Bewerb. Beide Mannschaften konnten sich beweisen und durften über die Gold- und Bronzemedaille jubeln.

Gleich vier Spielerinnen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit wurden in den OÖ-Kader für den Bundesländervergleich einberufen. Gegen die Auswahlmannschaften aus Salzburg und Vorarlberg mussten sich die zwei OÖ-Teams beweisen. Nach der Vorrunde stand am 1. Platz Salzburg schon fix im Finale und galt als Favorit für den Sieg. Nachdem beide oberösterreichischen Mannschaften gegen Vorarlberg gewinnen konnten, mussten sie sich den Einzug ins Finale intern ausspielen. Ein knappes Spiel auf Augenhöhe brachte schlussendlich den Sieg für Oberösterreich 1.

Im Finale gegen Salzburg stand nun Oberösterreich 1, darunter die zwei Arnreiterinnen Antonia Koblmüller und Lea Hartl. Den ersten Satz konnten sie mit 11:8 klar gewinnen, im zweiten Satz lieferten sich die Finalisten ein spannendes Spiel, welches mit 15:14 zugunsten der Oberösterreicherinnen gewonnen werden konnte. Somit stand Oberösterreich 1 als Sieger des Ö-Pokals fest.

Oberösterreich 2 mit den Arnreiter Spielerinnen Julia Seltenhofer und Anja Neumüller konnten gegen Vorarlberg knapp als Sieger und somit als 3. Platzierte vorgehen.

 

Im Herbst findet der Europapokal in der Schweiz statt. Arnreits Magdalena Bauer, die kurzfristig, nach Krankstellung von OÖ-Kadertrainerin Marlene Hieslmair, einsprang, ist zuversichtlich, dass die Arnreiter Mädls auch bei diesem Bewerb stark vertreten sein werden.