Volleyballer enttäuschten in Hofkirchen

In der dritten Runde der Mixed Bezirksmeisterschaft in Hofkirchen warteten mit Pfarrkirchen und Vorderweißenbach die Tabellen Letzen und Vorletzen auf die Arnreiter, die bei den letzen beiden Spielen gut in Form waren.

Wie sich bereits in den letzen Jahren herauskristallisiert hat, ist die Mannschaft aus Pfarrkirchen so etwas wie ein Angstgegner für das Team rund um Kapitän Dominik Neumüller. Vom 1. Punkt weg war der Wurm drin in dieser Partie. Die Annahmen kamen schlampig, das Zuspiel der Steller war ungenau und die wenigen Angriffe die die Arnreiter machen konnten, waren zu wenig druckvoll. Die Mannschaft aus Pfarrkirchen hingegen zeigte Kampfgeist und konnte durch platzierte Angriffe von Riederer Kevin, Markus Lang und Markus Wundsam das Spiel klar für sich entscheiden.

Gegen die junge Mannschaft aus Vorderweißenbach kamen die Arnreiter dann besser ins Spiel, hatten sichtlich mehr Spaß am Volleyballspielen und konnten die Angriffs- und Steller Leistung eindeutig verbessern. Die Gegner waren vor allem beim Service sehr stark und machten das Match ziemlich spannend. Nach zwei hart umkämpften Sätzen gingen die Arnreiter dann aber als Sieger aus dieser Partie hervor und konnten zwei Punkte aus Hofkirchen mitnehmen.