• Manuel Lindorfer

Premierensieg gegen Gallneukirchen

Für die erste Überraschung in der laufenden Spielzeit sorgten die Orange-Schwarzen am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den SV Gallneukirchen. Nicht zuletzt Dank einer raschen 2:0-Führung sowie einer starken kämpferischen Leistung konnte sich die Dollhäubl-Elf etwas überraschend aber keinesfalls unverdient gegen die favorisierten "Gallier" durchsetzen und bleibt somit auch nach drei Spielen weiterhin ungeschlagen.


Am dritten Spieltag stand für die Mannschaft von Trainer Thomas Dollhäubl der erste echte Härtetest in der noch jungen Saison auf dem Programm. Mit dem SV Gallneukirchen war eine der wohl spielstärksten Mannschaften in Arnreit zu Gast, die darüber hinaus mit einem 2:1-Erfolg über Titelaspirant Freistadt in der Vorwoche jede Menge Selbstvertrauen tanken konnte. Doch auch die Gastgeber gingen nach dem überzeugenden 4:1 in Haibach mit breiter Brust in diesen Sonntagskracher. Die knapp 200 Zuseher, die sich bei herbstlichen Temperaturen auf der Arnreiter Sportanlage einfanden, durften sich im Vorfeld auf einen spannenden Schlagabtausch freuen. Unter der Leitung von Schiedsrichter Robert Hainbuchner benötigte das Spiel dann auch nicht allzu lange, um auf Touren zu kommen. Die Gäste aus Gallneukirchen starteten engagiert und mit hohem Tempo in die Begegnung, bestrebt, dem Spiel früh ihren Stempel aufzudrücken. Die Hausherren, bei denen Paul Hackl auf der linken Abwehrseite ein mehr als gelungenes Kampfmannschaftsdebüt ablieferte, standen jedoch von der ersten Minute weg defensiv kompakt und hielten insbesondere in punkto Einsatz und Laufbereitschaft von Anfang an gut dagegen. Die Heimischen waren es auch, die durch eine Reihe an Eckbällen bereits früh in diesem Spiel erste Halbchancen vorfanden. Aus einem solchen Eckball resultiert auch nach zehn Minuten der erste Treffer des Nachmittags. Gallneukirchen bekommt den Ball nach einer Furtmüller-Hereingabe nicht richtig geklärt, so dass der mitaufgerückte Manuel Lindorfer am zweiten Pfosten ungehindert zum Abschluss kommt. Arnreits Rechtsverteidiger trifft bei seinem Versuch den Ball zwar nicht voll, irgendwie findet die Kugel auf dem nassen Untergrund aber dennoch den Weg vorbei am nicht ganz glücklich agierenden Gallneukirchner Schlussmann (10.). Der Underdog führt, und das früh in diesem Spiel. Nur sieben Minuten später können die Hausherren ihre Führung sogar noch weiter ausbauen. Ein Schuss von Michael Furtmüller wird von einem Gästeverteidiger genau auf den völlig freistehenden Kevin Aiglstorfer abgefälscht, der alleine vor Goalie Bresnig keine allzu große Mühe hat, um seinen bereits fünften Saisontreffer zu erzielen (17.). Der Arnreiter Doppelschlag war damit perfekt, und Gallneukirchen benötigt ein paar Minuten, um sich davon zu erholen. Mit fortlaufender Spieldauer reißen die Gäste das Spiel dann zwar mehr und mehr an sich, aus der spielerischen Überlegenheit und dem damit verbundenen Ballbesitz kann die Mehlem-Elf gegen ein gut stehende Arnreiter Defensive allerdings nicht wirklich Kapital schlagen. So sorgt ein Distanzversuch von Kapitän Hartl für einen ersten Gefahrenmoment auf Seiten der Gäste. Die gefährlichste Aktion der Gäste in Durchgang eins ist knapp zehn Minuten vor der Halbzeitpause eine Hereingabe von Adnan Midzic, die jedoch an Freund und Feind vorbeigeht. Auf der gegenüberliegenden Seite sorgen die Hausherren ein ums andere Mal für gefährliche Umschaltmomente, ohne jedoch richtig zwingend zu werden. So geht es mit einer aus Arnreiter Sicht komfortablen wie etwas überraschenden 2:0-Führung in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel ist den Gästen aus Gallneukirchen deutlich der Wille anzumerken, der Partie noch eine womöglich entscheidende Wende zu geben. Mit viel Schwung und schnellem Kombinationsspiel drängt die Mehlem-Elf die Gastgeber phasenweise weit in deren Hälfte zurück. Im Angriffsdrittel sind die "Gallier" aber dann oft mir ihrem Latein am Ende. So sind es in den Anfangsminuten des zweiten Spielabschnitts vorrangig Standardsituationen, die für Gefahr vor dem Tor von Goalie Dominik Neumüller sorgen - ein weiteres Indiz dafür, wie entschlossen und energisch die Hausherren an diesem Nachmittag verteidigen. Knapp zwanzig Minuten vor Spielende gelingt es den Gästen dann aber doch, den heimischen Abwehrriegeln zu knacken. Bezeichnenderweise ist es eine starke Einzelaktion von Adnan Midzic, der Gallneukirchen zurück ins Spiel. Nach einem Tempodribbling durch die gesamte gegnerische Spielhälfte wird der Schuss von Gallneukirchens Nummer sieben zu allem Überdruss noch unglücklich von einem Arnreiter Abwehrspieler abgefälscht, sodass der Ball sich unhaltbar hinter Tormann Dominik Neumüller in die Maschen senkt (70.). Die Gäste sind damit wieder dran, und das aufgrund der spielerischen Vorteile keineswegs unverdient. Auch in Folge bleibt die Mehlem-Elf tonangebend und um den Ausgleich bemüht, durch die zusehends offensivere Ausrichtung der Gäste ergeben sich aber immer mehr Räume für schnelle Gegenstöße der Hausherren. Während ein Aiglstorfer-Schuss noch zur sicheren Beute von Gallneukirchens Schlussmann Nino Bresnig wird und Felix Koblmüller nach einer Ecke den Ball knapp am Tor vorbeisetzt sitzt ein solcher Gegenstoß in Minute 82. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld wird Felix Koblmüller auf der linken Seite von Kapitän Manfred Gahleitner auf die Reise geschickt. Die Hereingabe von Arnreits Nummer sieben landet punktgenau vor den Füßen von Kevin Aiglstorfer, der Goalie Bresnig zum zweiten Mal an diesem Nachmittag keine Abwehrchance lässt (82.). Die Entscheidung war damit gefallen, zumal Gallneukirchen in den Schlussminuten vergeblich dem neuerlichen Zwei-Tore-Rückstand hinterherläuft. Da auch die Gastgeber aus den sich bietenden Kontegelegenheiten kein Kapital mehr schlagen können bleibt es letztlich beim 3:1-Erfolg für die Hausherren, die damit auch im dritten Spiel der noch jungen Saison ungeschlagen bleiben. Auch wenn der Sieg der Orange-Schwarzen im Vorfeld der Partie keineswegs zu erwarten und dementsprechend auch etwas überraschend ausfällt, gänzlich unverdient ist er keineswegs. Auch wenn Gallneukirchen insbesondere in Durchgang zwei spielerisch die klar tonangebende Mannschaft war, so fand die Mehlem-Elf gegen eine an diesem Nachmittag engagiert verteidigende Arnreiter Mannschaft nur selten das richtige Rezept. Dieser aufopfernde Einsatz gepaart mit einem - so ehrlich muss man sein - aus Arnreiter Sicht optimalen Spielverlauf gaben letzten Endes den Ausschlag zu Gunsten der Heimelf, die damit drei weitere wichtige Punkte im Hinblick auf den Klassenerhalt verbuchen kann. Mit sieben Punkten aus den ersten drei Begegnungen ist der Start in die neue Saison definitiv gelungen, nun gilt es in den kommenden Wochen weiter dran zu bleiben. Weiter geht es für Kapitän Manfred Gahleitner und Co. bereits am kommenden Freitag, 3. September auswärts beim TSV Ottensheim. Bei den Ottensheimern gab es im Sommer einmal mehr umfangreiche Personalrochaden, dementsprechend schwer einzuschätzen ist die Popa-Elf, die mit zwei Niederlagen denkbar ungünstig in die neue Spielzeit startete. Dass die "Donauschwalben" allerdings auf keinen Fall zu unterschätzen sind unterstrichen sie am vergangenen Wochenende mit einem torlosen Remis bei Titelaspirant Freistadt. Die Mannen von Coach Thomas Dollhäubl werden also auch am kommenden Spieltag alles in die Waagschale werfen müssen, um etwas Zählbares mit nach Hause nehmen zu können. Gespielt wird am kommenden Freitag um 20:00 Uhr im Ottensheimer Donaustadion, das Vorspiel der beiden Reservemannschaften beginnt um 18:00 Uhr.

Bezirksliga Nord, Runde 4

TSV Ottensheim vs. Union M-TEC Arnreit

Freitag, 3. September

18:00 Uhr (1b) | 20:00 Uhr



Hinweis: Am kommenden Freitag fährt endlich auch wieder der orange-schwarze Fanbus. Abfahrt in Richtung Ottensheim ist um 18:35 Uhr in Etzerreit, weitere Zustiegsmöglichkeiten gibt es in Arnreit (18:40) sowie in Liebenstein (18:45). Unsere Mannschaft freut sich auf zahlreiche und tatkräftige Unterstützung!



Reserve: Arnreit - Gallneukirchen

Das Vorspiel der beiden Reservemannschaften musste aufgrund der Platzverhältnisse leider abgesagt werden und wird nach derzeitigem Stand am kommenden Sonntag, 5. September nachgeholt.

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Spielbericht auf ligaportal.at



377 Ansichten