• Manuel Lindorfer

Meisterrennen doch noch spannend!

Obwohl mit dem Sieg gegen Klaffer in der Vorwoche der Aufstieg bereits fixiert wurde, gab sich die Union Arnreit im letzten Heimspiel gegen die Union Neustift/Oberkappel keine Blöße. Mit einem klaren 3:0 wurden die Gäste nach Hause geschickt. Das Rennen um den Meistertitel entscheidet sich aufgrund einer unerwarteten Niederlage Altenfeldens erst am letzten Spieltag!


Im letzten Heimspiel der Spielzeit 2008/09 gab es für die Union Arnreit noch zwei Ziele zu erreichen. Zum einen konnte man mit einem Sieg den "Titel" der besten Heimmannschaft (10 Siege bei 11 Spielen) fixieren, zum anderen konnte man weiterhin im Rennen um den Frühjahrsmeister bleiben. Doch auch die Gäste aus Neustift/Oberkappel hatten durchaus Ambitionen, dieses Spiel für sich zu entscheiden.. Von Beginn an zeigten die Gäste, warum sie im Frühjahr so stark waren. Wenige Fehlpässe und schöne Ballstafetten führten zu einer spielerischen Überlegenheit der Gastmannschaft. Die Arnreiter hatten in der Anfangsphase noch leichte Abstimmungsprobleme, die von den Neustiftern allerdings nicht bestraft wurden. Nach gut zehn, fünfzehn Minuten fingen sich auch die Heimischen und begannen auch Fußball zu spielen. Allerdings mit unglaublicher Effizienz: Den ersten wirklich gefährlichen Angriff kann Aiglstorfer Kevin nach wunderschönem Zuspiel von Gahleitner Benjamin sofort verwandeln. Eine zu diesem Zeitpunkt evtl. etwas unverdiente Führung. Nach dem Führungstreffer nimmt aber Arnreit das Heft mehr und mehr in die Hand, vorallem im Mittelfeld bekommt man die Oberhand. Die Abwehr der Gäste hat ihre liebe Mühe, den pfeilschnellen Aiglstorfer Kevin unter Kontrolle zu halten. Immer wieder wird dieser perfekt in Szene gesetzt, wodurch sich einige gute Chancen für die Heimischen ergeben. Doch auch die Neustifter versuchen in der Offensive Akzente zu setzen, was ihnen vor allem durch ihre Nummer 9, Süss Stefan gelingt. Doch in Minute 32 sind es wieder die Arnreiter, die jubeln. Nach einer schönen Kombination findet sich Gahleitner Benjamin am 5er der Gäste wieder. Anstatt einen Stanglpass zur Mitte zu bringen schiebt er den Ball frech am Gästetormann vorbei in die kurze Ecke - 2:0. Das Spiel geht in ähnlicher Manier weiter, richtig gefährliche Chancen ergeben sich jedoch bis zum Ende der ersten Halbzeit auf beiden Seiten nicht mehr. So werden bei einem Stand von 2:0 die Seiten getauscht. Nach der Pause kommt Neustift/Oberkappel mit einem ähnlichen Schwung wie in Hälfte eins aus den Kabinen, allerdings sind die Heimischen nun besser darauf eingestellt. Die Gastgeber versuchen nun durch spielerisch Akzente den Ton anzugeben, was auch gelingt. Immer wieder werden schöne Angriffe gefahren, bei denen meistens der Abschluss bzw. der letzte Pass in die Hose gehen. Dennoch, eine überzeugende Vorstellung. Neustift gelingt in der Offensive nicht mehr so viel wie in der ersten Halbzeit, bei Standards sind sie allerdings immer gefährlich. In Minute 68 fällt nach unzähligen vergebenen Möglichkeiten und einem Stangenschuss das entscheidende 3:0. Nach dem Aiglstorfer Kevin auf der rechten Seite auf die Reise geschickt wurde und seinen Verteidiger abwimmeln kann, bringt dieser eine mustergültige Flanke zur Mitte. Neustift Torwart fährt daneben und Gahleitner Benjamin hat keine Mühe mehr, den Ball per Kopf in die Maschen zu setzen. Das Spiel ist mit diesem Treffer klarerweise entschieden, dennoch zeigen die Gäste Moral und probieren weiter, nach vorne zu spielen. Dieser Treffer sollte allerdings der letzte an diesem Tag sein, und so bleibt es bei einem am Ende verdienten 3:0 Heimerfolg der Union Arnreit, die damit beste Heimmannschaft ist. Aufgrund einer eher unerwarteten Auswärtsschlappe des Spitzenreiters Altenfeldens (3:1 in Öpping) konnte der Vorsprung in der Frühjahrstabelle auf drei Zähler ausgebaut werden. Zudem kommt, das der Vorsprung in der Gesamttabelle nur mehr ein Pünktchen beträgt. Mit einem Sieg in Niederwaldkirchen kommenden Samstag und einem Ausrutscher Altenfeldens gegen Klaffer könnte Arnreit also noch Meister werden! Anpfiff für die beiden Spiele in NWK ist 15:00 (Reserve) bzw. 17:00 (Kampfmannschaft). Die Mannschaft würde sich auf zahlreiche Unterstützung im letzten Spiel in der 2. Klasse freuen!

Reserve: Arnreit - Neustift/Oberkappel (2:2)

Moral bewies die Reservemannschaft der Union Arnreit, die nach einem 0:2 Rückstand noch ein 2:2-Unentschieden gegen starke Gäste erspielen konnte. In einer durchaus offenen Partie, mit besseren Chancen seitens der Gäste, dauert es bis in Minute 30, ehe der erste Treffer fällt. Kumpfmüller Peter Josef erzielt das 0:1 für die Gäste, das gleichbedeutend mit dem Pausenstand ist. Nur sieben Minuten nach Wiederanpfiff (52.) ist es Stadler Bernhard der mit seinem Treffer auf 0:2 erhöht. In der Schlussphase sollte die Zeit von Götzendorfer Martin kommen. Mit seinen beiden Treffern in dem Minuten 82. und 88. kann er ausgleichen. Für Arnreit ein etwas glückliches Unentschieden, wobei man toll gekämpft hat. In der Tabelle rangiert die Union Arnreit weiterhin auf Platz 5, punktegleich mit Altenfelden. Im letzten Spiel gegen NWK wäre bei einem Sieg sogar noch Tabellenplatz vier möglich, wobei diese Begegnung sicher alles andere als leicht wird.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Dieser Schuss von Koblmüller Tobias ging "nur" an den Pfosten.

2 Ansichten