• Manuel Lindorfer

Last-Minute-K.O gegen Hofkirchen

Im gestrigen Spiel gegen den überlegenen Tabellenführer aus Hofkirchen im Mühlkreis musste sich die Union Arnreit aufgrund zweier später Tore unglücklich mit 1:2 geschlagen geben und überwintert nun auf einem tollen 5. Platz.


Nach dem so wichtigen Sieg gegen Haibach in der Vorwoche kam es gestern zum Spiel gegen den überragenden Spitzenreiter der 1. Klasse Nord, der TSU Hofkirchen/M. Aufgrund der klaren Ausgangslage gab es für die Heimmannschaft nichts zu verlieren, was sich von Beginn an bemerkbar machte. Die Heimischen kamen gut in die Partie und konnten sich vor allem in der Anfangsphase ein spielerisches Übergewicht erarbeiten. Von den Gästen kam die gesamte erste Hälfte, insbesondere in der Offensive, relativ wenig. Die erste gute Möglichkeit der Arnreiter wurde beinahe mit dem 1:0 belohnt. Hegic Sadmir wird auf der Seite gut in Szene gesetzt, er bringt den Ball mustergültig zur Mitte, wo Koblmüller Tobias den Ball abnimmt. Hofkirchens Schlussmann kann den Ball noch an den Pfosten abwehren und so bleibt es beim Spielstand von 0:0. Die nächste gute Torchance vergibt Aiglstorfer Kevin, im Nachschuss ist Aiglstorfer Patrick nicht erfolgreich. Die einzig richtig gefährliche Situation der Gäste aus Hofkirchen in Hälfte Eins ist ein Schuss aus gut 20 Metern, den Karl Thomas sicher entschärfen kann. In der 29. Spielminute gibt es dann für die zahlreich erschienenen heimischen Fans Grund zum Jubeln. Aiglstorfer Patrick kann sich im Mittelfeld gut durchsetzen und mit einem scharfen platzierten Schuss in die linke Ecke Hofkirchens Tormann zur verdienten 1:0 Führung überwinden. Nach dem Führungstreffer geht die Partie munter weiter, wenngleich keine der beiden Mannschaften noch richtig dicke Chancen vorfinden kann. Mit einer knappen Führung geht es nach 45 Minuten in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit erhöhen die Gäste das Tempo und probieren mehr im Offensivspiel. Die Gastgeber verteidigen geschickt, und so gelingt es Hofkirchen nicht, sich richtig gute Einschussmöglichkeiten zu erarbeiten. Stattdessen wird es des Öfteren aus der Distanz versucht, für Arnreits Karl Thomas stellen diese Schüsse allerdings keine Probleme dar. Die Heimischen stehen hinten kompakt und sind im Konter immer wieder gefährlich. So verpasst Gahleitner Benjamin mit dem Kopf nur knapp, vergibt wenig später eine gute Möglichkeit, als er aus gut 16m frei zum Schuss kommt. Auch Aiglstorfer Kevin schießt aus spitzem Winkel nur knapp übers Tor, wodurch es weiterhin beim 1:0 bleibt. Bis zur 85. Minute bleibt Hofkirchen relativ ideenlos, Arnreit lässt hinten wenig zu. Dann ist es ein Angriff über die linke Seite, der Ball kommt scharf zur Mitte wo zwei Arnreiter Spieler und der Tormann verpassen und die Kugel über Umwege dem völlig freistehenden Stöbich vor die Füße springt - 1:1. Doch es sollte noch schlimmer kommen. In der letzten Minute der Nachspielzeit ist es erneut Stöbich, der in abseitsverdächtiger Position bedient wird, den Ball an die Stange setzt und im zweiten Anlauf trifft... zum sehr glücklichen 1:2. Wenige Augenblicke später ist das Spiel vorbei, Arnreit geht buchstäblich in der letzten Minute K.O und verpasst ganz knapp die große Sensation gegen den Herbstmeister. Für beide Mannschaften geht es jetzt in die wohlverdiente Winterpause. Zeit, um die großen und kleinen Verletzungen auszukurieren und um sich auf die bevorstehende Frühjahrsmeisterschaft vorzubereiten. An dieser Stelle sei auch noch ein Dank an alle Zuseher der ausgesprochen, die unsere Mannschaft immer in großer Zahl unterstützten und so ein wichtiger Bestandteil für die bisherigen Erfolge waren. Die Mannschaft hofft natürlich auch im Frühjahr wieder auf eine ebenso tolle Unterstützung, los geht's bereits am 21. März 2010 auf heimischen Boden gegen Kollerschlag.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Patrick Aiglstorfer auf dem Weg zum 1:0

3 Ansichten