• Manuel Lindorfer

Gelungener Herbstabschluss

Am 13. und letzten Spieltag der Herbstsaison war mit der Union Peilstein ein "Angstgegner" in Arnreit zu Gast. Gegen etwas ersatzgeschwächte Gäste ließen die Heimischen aber über die gesamte Spielzeit kaum etwas anbrennen und konnten am Ende mit einem klaren 4:1-Heimsieg Revanche für die 4:2-Pleite im Frühjahr nehmen.


Nach der knappen und bitteren Last-Minute-Niederlage in Julbach in der Vorwoche wollten die Arnreiter Fußballer alles daran setzen um am letzten Spieltag doch noch einen versöhnlichen Herbstabschluss zu schaffen. Zu Gast war mit der Union Peilstein ein „Angstgegner“, setzte es doch in den letzten Aufeinandertreffen hauptsächlich Niederlagen für die Orange-Schwarzen. Gegen die etwas ersatzgeschwächt antretenden Gäste tut sich Arnreit in den ersten Minuten allerdings etwas schwierig, hat – bedingt durch die Tatsache das Peilstein nur auf einen nominellen Stürmer setzt – vor allem in der Anfangsphase Problem die richtige Zuordnung zu finden. Die Gäste können daraus allerdings kein Kapital schlagen. Mit fortlaufender Zeit dann finden die Heimischen dann immer besser in die Partie, vor allem die beiden Kreativposten im Mittelfeld – Aiglstorfer Patrick und Koblmüller Tobias – reißen das Spiel mehr und mehr an sich. Es dauert allerdings bis zur 19. Minute ehe sich die erste Torchance ergibt, die sitzt dann aber gleich. Nach schönem Zuspiel von Aiglstorfer Patrick steht sein Bruder Kevin plötzlich völlig frei vor Gästegoalie Buchmaier und schiebt trocken zur 1:0-Führung ein. Nur vier Minuten später macht Arnreits Nummer 13 mit seinem 6. Saisontreffer den Doppelschlag perfekt. Er wird von Kneidinger Dominik ideal bedient, verlädt mit einem Haken den letzten Abwehrspieler und trifft mit links ins kurze Eck – 2:0! Ein Aufbäumen der Gäste bleibt gänzlich aus, in Halbzeit eins muss Draxler Sascha im Tor der Gastgeber keinen einzigen Schuss abwehren. Arnreit hingegen kommt noch zu der ein oder anderen aussichtsreichen Möglichkeit, vermag daraus aber kein Kapital mehr zu schlagen. So geht es mit einem 2:0 in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn bleibt das Bild unverändert: Arnreit lässt den Ball gut laufen, lässt den Gegner so nicht ins Spiel kommen und dominiert über weite Strecken das Geschehen. Buchmaier Daniel im Tor der Gäste kann sich so bei einem Leitner-Schuss noch auszeichnen, in Minute 64 ist er aber machtlos, als Koblmüller Tobias auf halblinker Position mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck trifft – 3:0, die Vorentscheidung?! Direkt im Gegenzug dann die erste wirkliche Möglichkeit für die Gäste, und prompt das 3:1 – Ehrengruber Alfred trifft mit einem perfekt getroffenen Halbvolley via Innenstange für Peilstein (65.). Abermals nur zwei Minuten später stellt Arnreit den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her, Engleder Alexander trifft nach Zuspiel von Aiglstorfer Kevin völlig freistehend vor dem Gästetormann. Danach gelingt Arnreit beinahe noch der 5. Treffer, der Peilsteiner Torwart kann sich bei einem herrlichen Schuss von Kapitän Gahleitner Manfred allerdings auszeichnen, dreht den Ball an die Latte. Danach geschieht nicht mehr allzu viel, Arnreit verwaltet geschickt, von Peilstein kommt gar nichts mehr. So bringen die Gastgeber diesen wichtigen Sieg ohne Probleme über die Zeit, halten nun bei 20 Punkten und befinden sich nach Ende der Herbstmeisterschaft auf Rang 5. Das Mittelfeld der 1. Klasse Nord ist auch dieses Jahr wieder dicht gedrängt, allerdings beträgt der Vorsprung zu den direkten Abstiegsplätzen bereits 12 Punkte. Nun geht es in die wohlverdiente Winterpause, in der man wieder Kräfte tanken kann um im Frühjahr wieder auf Punktjagd gehen zu können. Das nächste Highlight aus fußballerischer Sicht steigt dann Ende Dezember mit der Fußball-Hallen-Bezirksmeisterschaft in Rohrbach. Dort geht die Mannschaft von Trainer Bachmaier als Titelverteidiger ins Rennen und hofft natürlich wie auch in den vergangenen Jahren wieder auf tolle Unterstützung von den Zuschauerrängen. Nähere Details zur Veranstaltung gibt es sobald genauere Informationen seitens des Veranstalters verfügbar sind… Leider keinen erfolgreichen Abschluss konnte Arnreits Reservemannschaft feiern. Gegen gleichwertige Peilsteiner musste man sich dank eines Kopfballtreffers von Gabriel Rene kurz vor der Pause mit 0:1 geschlagen geben. Die Mannschaft überwintert somit auf Rang 11 der Tabelle, kann im Frühjahr hoffentlich noch einige Plätze gut machen und wieder sicherlich alles daran setzen, um sich am Ende der Saison im Mittelfeld der Tabelle wiederzufinden. Abschließend noch die restlichen Ergebnisse des letzten Spieltages: Klaffer – Julbach 4:1 (2:1) Altenfelden –Ulrichsberg 1:3 (1:1) Schenkenfelden – St.Peter/W. 1:2 (1:0) Sarleinsbach – Neustift 1:2 (1:0) Kollerschlag – Aigen/Schl. 1:1 (0:0) Hellmonsödt – Öpping -:- (-:-)

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Für Arnreit-Goalie Draxler Sascha war es ein eher ruhiger Nachmittag

2 Ansichten