• Bernhard Reiter

Arnreits Kicker holen einen Punkt in Hartkirchen

Keine Tore gabs für die Zuschauer bei der Partie in Hartkirchen zu sehen. In der ersten Halbzeit gabs überhaupt nicht viel aufregendes, im zweiten Abschnitt leider viele vergebene Chancen. Und schlussendlich muss Arnreit sogar mit einem Punkt zufrieden sein.


Die ersten 45 Minuten hatten es wahrlich nicht in sich. Bis auf ein nicht gegebenes Abseitstor von Arnreit war das Spiel geprägt von vielen hohen Bällen und einem Mittelfeldgeplänkel. Beide Seiten neutralisieren sich und kommen auch nicht zu Chancen, und falls doch, dann werden diese stümperhaft vergeben.


Im zweiten Durchgang übernimmt dann der Meister aus der 2. Kl. Nordwest immer mehr das Kommando. Es wird nun wieder mehr gespielt, darunter auch einige schöne Angriffe. Benjamin Gahleitner sowie Kevin und Patrick Aiglstorfer vergeben aber große Chancen, denn immer wieder sind im letzten Moment Hartkirchens Verteidiger zur Stelle und können klären. Hartkirchen hat lediglich eine gute Chance die aber Thomas Karl entschärft. In der 90. Minute hätte es aber dann noch schlimm kommen können für Arnreit, denn Thomas Karl holt im eigenen Strafraum einen heimischen Stürmer von den Beinen. Alles wartet auf den Elferpfiff, doch der Schiri gibt Freistoß für Arnreit. So blieb es beim 0:0 über das sich dann doch keine Mannschaft wirklich freuen konnte. Arnreit aufgrund der starken 2. Halbzeit und der vielen vernebelten Chancen, Hartkirchen aufgrund des nicht gegebenen Elfers in letzter Minute.


Nächste Woche trifft Arnreit auf den Tabellenletzten aus Herzogsdorf. Wie man aus den letzten Begegnungen weiß kein leichtes Spiel, denn diese konnte Herzogsdorf alle für sich entscheiden.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

2 Ansichten