• Manuel Lindorfer

Arnreit mit gelungener Heimpremiere

Im ersten Heimspiel der Saison 2012/13 empfing die Union Arnreit auf heimischen Rasen die Union Neustift/O. Gegen die von Neo-Trainer Kargl Martin gecoachten Gäste erwies sich die Heimelf über die 90 Minuten hinweg als die effektivere Mannschaft und konnte so am Ende einen 3:0-Erfolg bejubeln. Es war dies übrigens der erste volle Erfolg gegen Neustift seit dem Aufstieg in der Saison 2008/09!


Nach der klaren 4:0-Auftaktniederlage gegen Aigen/Schlägl war für die Kicker der Union Arnreit im ersten Heimspiel der laufenden Saison Wiedergutmachung angesagt. Mit Neustift/O. war allerdings ein denkbar unangenehmer Gegner in Arnreit zu Gast, konnten die von Martin Kargl betreuten Neustifter doch zwei volle Erfolge in den ersten beiden Runden (darunter eine vorgezogene Partie aus Runde 7 gegen Altenfelden) verbuchen. Vor rund 220 Zusehern entwickelte sich von Anfang an eine relativ ausgeglichene Partie ohne richtige Höhepunkte. Beide Mannschaften hatten mit den nassen Bodenbedingungen (zum Teil auch mehr als mit dem Gegner) zu kämpfen, war versucht Fehler zu vermeiden und den Gegner so wenig wie möglich ins Spiel kommen zu lassen. Nach einer anfänglichen Abtastphase probierten beide Mannschaften etwas mehr nach vorne zu spielen, anfänglich ließen aber beide Abwehrreihen keine Tormöglichkeiten zu. Den ersten Warnschuss des Spiels geben die Gastgeber in Person von Aiglstorfer Kevin ab, sein Abschluss stellt aber Neustifts Goalie Pesula vor keine größeren Probleme. In Minute 22 ist es dann der erste gelungene Angriff der Partie der zum 1:0 führt. Arnreit bringt den Ball durch die Mitte nach vorne, wo Aiglstorfer Kevin sich aus gut 20m ein Herz nimmt und den überraschten Gäste-Keeper mit einem sehenswerten Schuss ins linke Eck überrascht. Die Führung ist zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Angespornt durch den Gegentreffer wird nun auch Neustift aktiver und kommt einige Male in aussichtsreiche Positionen, versäumt es aber diese auch abzuschließen. Lediglich einmal wird es richtig brenzlig als sich Wöss Fabian links durchtankt und im Strafraum im Zweikampf mit Arnreits Libero Gahleitner Manfred zu Fall kommt - der geforderte Elfmeterpfiff bleibt allerdings aus. So verläuft die Partie auch bis zur Pause hin über weite Strecken sehr ausgeglichen, bis kurz vor der Pause Arnreit durch die nächste Chance in Führung geht. Zuerst wird ein Aiglstorfer-Schuss im Vorfeld noch abgeblockt, in Nachsetzen überwindet Engleder Alexander den herausgeeilten Tormann und schiebt mit links in die rechte Ecke ein (44.). Ein Neustifter Abwehrspieler ist zwar mit den Füßen noch am Ball, kann den Gegentreffer aber letztendlich nicht mehr verhindern. Somit geht es mit einer Zwei-Tore-Führung für die Heimischen in die Kabinen. Nach der Pause übernimmt Neustift mehr und mehr das Kommando, ist optisch überlegen, ohne aber zu wirklichen Torchancen zu kommen. Überhaupt verläuft diese zweite Halbzeit relativ ereignislos, beide Mannschaften kämpfen vorwiegend im Mittelfeld um den Ball, ohne je gefährlich in Richtung des gegnerischen Strafraumes zu gelangen. So sind es gegen Ende der Partie erneut die Gastgeber, die mit dem dritten Treffer das Spiel endgültig zu ihren Gunsten entscheiden. Einem Vorstoß über die linke Seite folgt eine schöne Hereingabe vom mitaufgerückten Hofer Josef auf den völlig alleingelassenen Aiglstorfer Kevin, der sich den Ball mit links annehmen kann und den Ball unter die Latte befördert (80.). Das Spiel ist damit aus Sicht der Gäste gelaufen, Arnreit verteidigt auch die letzten Minuten noch geschickt und bringt so die drei wichtigen Punkte ins Trockene. Rückblickend sind die drei Punkte für Arnreit auch verdient, wenn gleich die Partie über weite Strecken relativ ausgeglichen verlaufen ist. Die Gastgeber zeigten sich am gestrigen Nachmittag als sehr effektiv im Umgang mit den spärlich gesäten Chancen, auf der anderen Seite wurden in der Defensive kaum Möglichkeiten der Gäste zugelassen. Nach dem verpatzten Saisonauftakt gegen Aigen sind diese ersten drei Punkte der noch jungen Saison erst recht wichtig, steht doch bereits am kommenden Sonntag mit Hellmonsödt der nächste Titelaspirant auf dem Plan. Die Urfahraner konnten ihr gestriges Spiel in beeindruckender Weise bei (wenn auch ersatzgeschwächten) Kollerschlägern gewinnen, müssen im Heimspiel gegen Arnreit allerdings auf den gelb-rot gesperrten Oyrer Thomas verzichten. Das Spiel gegen Hellmonsödt findet am kommenden Sonntag, 2. September um 14:00 Uhr (Reserve) bzw. 16:00 (Kampfmannschaft) im dortigen Planetenstadion statt. Die Mannschaft würde sich auf kräftige Unterstützung freuen. Weniger erfolgreich verlief die Heimpremiere der Reservemannschaft, für sie setzte es gegen Spitzenreiter Neustift eine 1:4 (1:1) Heimniederlage. Nachdem man im ersten Durchgang die Partie durchaus ausgeglichen gestalten konnte und durch Leonhard Zeka auch in Führung ging, musste man noch vor der Pause den Ausgleich durch Gabriel hinnehmen. Nach Seitenwechsel trafen nur mehr die Gäste aus Neustift, ein Triple-Pack von Rittberger besiegelte schlussendlich die Heimniederlage. Hier noch die restlichen Ergebnisse aus Runde 2: St. Peter/W. - Altenfelden 4:1 ( 2:1) Kollerschlag - Hellmonsödt 2:6 (0:2) Klaffer - Aigen/Schlägl 3:2 (2:1) Ulrichsberg - Peilstein 0:0 (0:0) Schenkenfelden - Julbach 3:2 (2:1)

Sarleinsbach - Öpping 1:1 (1:1)

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Der Schein trügt: Alles in allem war es eine sehr fair geführte Partie.

3 Ansichten