top of page
  • magdalenabauer99

Traum vom "Final 3 dahoam" vorbei

Nach der 0:4 Niederlage vergangenen Donnerstag gegen Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach ist der Traum vom „Finale dahoam“ vorbei. Nun geht es um den Klassenerhalt, den ersten Schritt machten die Arnreiterinnen mit einem wichtigen Sieg gegen Union Reichenthal.

Trotz neu gesponserter Dress konnte die Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit vor Heimpublikum leider ihren Gegnerinnen aus dem Kremstal nicht die Stirn bieten. Von Beginn an zeigten sich die Mühlviertlerinnen ohne Spannung, im ersten Satz konnten sie noch gegen die Nußbacherinnen mithalten, dann kamen die Gegnerinnen aber immer besser ins Spiel und ließen schlussendlich nichts anbrennen mit einem 4:0 Sieg. Somit ist die Chance auf ein Final 3 Ticket nun endgültig vorbei. „Wir sind diese Saison nicht richtig im Schwung, uns fehlt das Selbstvertrauen, um vorne mitzuspielen. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Klassenerhalt und dann auf das Ausrichten des Final 3!“, zieht Kapitänin Tanja Gahleitner Zwischenbilanz.

Das Ziel Klassenerhalt nehmen die Arnreiterinnen schon in der 6. Runde wahr, wobei sie gegen Union Reichenthal einen wichtigen 4:2 Sieg einfahren. Eine konstante Spielweise und die niedrigere Eigenfehlerquote war ausschlaggebend, mit denen die Arnreiterinnen zwei wichtige Punkte holen.

Die nächste Runde findet gegen Union Raiffeisen St.Veit/Pongau am 3. Juni statt, das Pfingstwochenende verbringen die Arnreiterinnen einerseits bei den Kadertrainings der Nationalteams sowie beim Haslacher Pfingstturnier auf der Kranzling.

 


82 Ansichten

Comments


bottom of page