top of page
  • magdalenabauer99

Silber strahlt wie Gold - Arnreit ist Vizestaatsmeister

LINZ. Im großen Finale des Hallen Faustball Final 3 in Urfahr boten die Arnreiterinnen gegen Finalgegner Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach ein hochklassiges Endspiel. Durch einen etwas verschlafenen Start und den leistungsstarken Gegnerinnen holten die Arnreiterinnen nach einer 1:4 Niederlage den Vizestaatsmeistertitel.

Vor einer vollen Zuschauertribüne durften sich die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit nach sechs Jahren wieder mal als Finalteilnehmer beim Faustball Hallen Final 3 in Urfahr präsentieren. Nach der Tabellenführung im Grunddurchgang standen die Mühlviertlerinnen schon fix im Finale. Beim Halbfinalspiel am Freitag schaffte Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach gegen FBC LINZ AG Urfahr mit einem klaren 4:0 Sieg den Finaleinzug und stand somit als Finalgegner den Arnreiterinnen gegenüber.

Zu Beginn des Spieles starteten die Gegnerinnen explosiv in das Match. Mit einem etwas verschlafenen Start hatten es die Arnreiterinnen im Gegensatz dazu nicht leicht ins Spiel zu kommen. Nach den ersten zwei Satzsiegen der Kremstalerinnen fanden dann auch die Mühlviertlerinnen endlich in ihr Spiel und boten ihren Gegnerinnen die Stirn. Nach einer 7:3 Führung im 3. Satz schafften die Arnreiterinnen jedoch nicht den Sack zuzumachen. Ein Duell auf Augenhöhe entwickelte sich und die Mühlviertlerinnen konnten den ersten Satzsieg holen. Im 5. Satz boten die Mannschaften dem Publikum dann mit spektakulären Schlagabtäuschen und langen Spielzügen hochklassigen Faustballsport. Trotz einer 9:7 Führung der Arnreiterinnen ließ Nußbach nicht locker, zeigte auf allen Positionen erstklassige Leistung und ein fehlerloses Spiel. In der Verlängerung bewiesen die Gegnerinnen dann ihre Klasse und holten sich mit 4:1 verdient den Sieg. Die Enttäuschung der Niederlage auf Seiten der Arnreiterinnen dauerte nur kurze Zeit an – der Stolz über die gezeigte Leistung, die erfolgreiche Hallensaison und der Teilnahme am Final 3 übertrumphte und die Arnreiterinnen jubelten über den Vizestaatsmeistertitel.

„Zu Saisonbeginn haben wir nicht mit der Final-Teilnahme gerechnet, da wir alle Angreiferinnen vorgeben mussten. Im Finale waren wir leider in den ersten Sätzen zu nervös, um zu gewinnen. Aber es war trotzdem eine sehr erfolgreiche Hallensaison für Arnreit!“, resümiert Trainerin Karin Azesberger stolz. Für die Arnreiter Damenmannschaft kehrt mit einer verdienten Pause nun etwas Ruhe ein bis zum Start der Feldsaison.

 

80 Ansichten

Comments


bottom of page