top of page
  • magdalenabauer99

Siegeszuckerl zum Auftakt

GRIESKIRCHEN. Die Arnreiter Faustballerinnen starteten mit dem ersten Sieg in die Saison. Gegen Union Reichenthal können die Mühlviertlerinnen mit 3:1 dominieren. Gegen die Hausdamen aus Grieskirchen müssen sie eine 0:3 Niederlage einstecken.

Zufrieden gehen die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit aus der 1. Meisterschaftsrunde. Zum Auftakt gegen Union Reichenthal hatten die Arnreiterinnen zwar Startschwierigkeiten, konnten jedoch dann im Laufe des Matches besser in den Spielfluss kommen und konnten nach dem ersten Satzverlust dann die drei folgenden Sätze für sich entscheiden und einen wichtigen 3:1 Sieg einfahren. Gegen die Aufsteigerinnen, UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting war die Puste dann draußen. Die druckvollen Angriffe von Lorenza Valenzuela Held konnte man nicht in den Griff bekommen, zu viele Eigenfehler schlichen sich ein. So musste das Spiel schlussendlich mit 0:3 abgeben.

In der nächsten Runde treffen die Mühlviertlerinnen auswärts gegen Askö Laakirchen Papier und Union Raiffeisen St.Veit/Pongau. Beide Mannschaften konnten in der ersten Runde noch keine Punkte sammeln, sind dementsprechend heiß auf einen Sieg. Doch auch die Arnreiterinnen wollen sich steigern. „Die erste Meisterschaftsrunde war zwar im Großen und Ganzen zufriedenstellend, aber es ist noch viel Luft nach oben!“, sieht Zuspielerin Magdalena Bauer selbstkritisch nach vorne. Am Samstag geht um 14:00 Uhr die zweite Runde am Laakirchner Sportplatz über die Bühne.

Die junge Mannschaft in der 2. Bundesliga jubelt über einen 3:0 Sieg gegen TuS Kremsmünster, gegen DSG UKJ Froschberg verlieren sie leider mit 0:3. Für sie geht es in der zweiten Runde in Ulrichsberg gegen DSG SU Hirschbach und Union Ulrichsberg um weitere Punkte.



Neuzuwachs bei den Herren

Auch die Herren starteten wieder in den Spielbetrieb. Auswärts in Windischgarsten mussten sie zwar zwei Auftaktniederlagen gegen Union Windischgarsten (1:3) und UFG Sparkasse Grieskirchen/Pötting 2 (1:3) verkraften, freuten sich jedoch über Neuzugang Thomas Leitner, der nach längerer Faustballabstinenz nun in den Arnreiter Reihen aufspielt.

74 Ansichten

Comments


bottom of page