top of page
  • magdalenabauer99

Saisonende im Mittelfeld

Mit der letzten Runde der 1. Frauen Faustball Bundesliga beenden die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit die Feldsaison auf Platz 6. Im letzten Duell gegen Union COMPACT Freistadt müssen sie sich gegen die Gegnerinnen mit 2:4 geschlagen geben.

In der letzten Runde wurden die Arnreiterinnen von Union COMPACT Freistadt empfangen. Obwohl der 6. Tabellenrang schon vor dem letzten Spiel nicht mehr veränderbar war, wollten die Rohrbacherinnen nochmals alles geben zum Saisonende. Sie starteten gleich explosiv in das Spiel und konnten sich mit starken Angriffen und einem fehlerfreien Spiel den ersten Satz sichern. Für Freistadt stand mit der Möglichkeit des Final 3 Einzugs noch mehr am Spiel, so fanden auch sie schnell ins Spiel und konnten die folgenden drei Sätze für sich entscheiden. Mit einem kurzen Regenschauer mussten die Mannschaften wieder neu adaptieren, Arnreit nutzte dabei die veränderten Spielbedingungen besser und konnte nochmals einen Satz holen. Beim 2:3 zeigten die Gegnerinnen dann nochmals ernomen Kampfgeist, holen den letzten Satz zum Sieg und schaffen als dritte Mannschaft, neben FBC LINZ AG Urfahr und Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach den Einzug ins Final 3 vom 1. – 2. Juli.


Auch die 2. Bundesliga Mannschaft beendete dieses Wochenende die Meisterschaft, bei den Aufstiegsspielen mussten sie sich gegen UFG Grieskirchen/Pötting und SPG Wolkersdorf/Neusiedl geschlagen geben und beenden die Saison auf dem 4. Platz.

 

U12 Girls holen Gold, U16 erkämpft sich Bronze

Die Landesmeisterschaften der Altersklassen U12 und U16 fanden dieses Wochenende statt, dabei holten die U12 Mädels ungefährdet und ohne Satzverlust die Goldmedaille, die U16 Mannschaft musste sich gegen Union COMPACT Freistadt und Union Reichenthal geschlagen geben und jubeln über die Bronzemedaille. In den kommenden Wochen geht es dann mit den Österreichischen Meisterschaften weiter, ehe sich auch die Jugend über eine Sommerpause freuen darf.

75 Ansichten

Comments


bottom of page