top of page
  • magdalenabauer99

Lea, Franziska und Julia bringen EM-Gold nach Arnreit

Nachdem die Arnreiter Jugend auf nationaler Ebene schon mehrfache Landes- sowie Staatsmeistertitel für sich entscheiden konnten, sind sie nun auch auf internationaler Ebene die Nummer 1. Bei den U18 Europameisterschaften in Münchwilen, Schweiz holen gleich drei Arnreiterinnen mit dem Österreichischen Nationalteam die Goldmedaille.

Nachdem die Feldmeisterschaft mit einem erfolgreich veranstalteten Final 3 in der M-Tec Arena zu Ende ging, wartete für drei der Arnreiter Jugendspielerinnen schon die nächste Herausforderung. Bei den Jugend U18 Europameisterschaften in Münchwilen, Schweiz kämpften Lea Hartl, Julia Seltenhofer und Franziska Koblmüller dieses Wochenende um die Goldmedaille. Nach Vorrundenplatz 2 und einem 3:0 Halbfinalsieg gegen die Schweiz wartete im Finale die noch in der Vorrunde ungeschlagene Mannschaft aus Deutschland. Bei hitzigen Temperaturen lieferten sich die langjährigen Rivalen ein Duell auf Augenhöhe. Im entscheidenden letzten Satz konnten die Österreicherinnen dann in der Verlängerung die besseren Nerven beweisen und holen nach 8 Jahren erneut EM-Gold nachhause. Im Finalspiel setzte das Trainerteam voller Vertrauen auf die drei Arnreiterinnen Lea, Julia und Franziska, welche spielentscheidend im letzten Satz alle im Einsatz waren.


Das eine Highlight jagt das Nächste

Knapp ein Monat nach dem EM-Sieg des FTA U18 wollen auch die Damen an diese Leistung anschließen. Am 18. Und 19. August finden die Heim Europameisterschaften der Frauen in Grieskirchen statt. Aus Arnreit vertreten nominierte Teamtrainerin nominierte Karin Azesberger dafür Angreiferin Katharina Gahleitner in den 10-köpfigen Kader und hofft mit heimischen Rückenwind auf einen Spitzenerfolg.

49 Ansichten

コメント


bottom of page