• magdalenabauer99

Abschluss am Podium

SEEKIRCHEN/WIEN. Bei den letzten Hallenbewerben der Jugend holt die U14 Mannschaft die Bronzemedaille und die U18 Mannschaft siegen ohne Satzverlust und küren sich als beste Mannschaft Österreichs.

Die letzten Bewerbe dieser Hallensaison sind vorbei und die Arnreiter Faustballjugend darf sich noch einmal am Podium rühmen. Bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der U14 und U18 weiblich ziehen die Mädels nach dem Erfolg letzte Woche nach. Die U14 Mannschaft reiste dafür nach Wien, wo sie nach der Vorrunde auf Platz 3 standen. Das Halbfinale gegen Union Reichenthal, welches sich im Laufe des Spieles zu einem Duell auf Augenhöhe entwickelte, wurde nur knapp mit 11:13 im entscheidenden Satz verloren. Somit jubelten die U14 Girls am Ende über die Bronzemedaille.

Die U18 Mädels dominieren von Beginn an das Teilnehmerfeld. Eine kompakte Mannschaftsleistung resultierte am Ende mit dem Staatsmeistertitel. Die Goldmedaille holen sie ohne Satzverlust.







Nun heißts auch für die Jugendspielerinnen eine kurze Verschnaufpause, bis es Anfang April, gemeinsam mit den Damenmannschaften, mit dem Trainingsstart am Feld wieder los geht. Mit dem Vorbereitungsturnier in Stammheim, Deutschland Ende April soll für die 1. Bundesligamannschaft dann noch der letzte Schliff vor der Feldmeisterschaft am ersten Maiwochenende verliehen werden.

65 Ansichten