• magdalenabauer99

1. Runde bringt Sieg und Niederlage

SEEKIRCHEN. Bei der ersten Runde der Frauen Faustball Hallenbundesliga starten die Arnreiterinnen mit einem Sieg über SPG Wolkersdorf/Neusiedl. Gegen die Gastgeberinnen und gleichzeitig Titelverteidigerinnen Askö Seekirchen müssen die Mühlviertlerinnen den Kürzeren ziehen.

Mit ein paar Startschwierigkeiten hatten die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit beim Beginn der Hallensaison zu kämpfen. Aufgrund vom krankheits- bzw. arbeitsbedingten Fehlen der Abwehrspielerinnen Martina Wögerbauer und Magdalena Bauer traten die Mühlviertlerinnen mit einem sehr jungen Kader an. Vor allem die 15-jährige Lea Hartl und 16-jährige Julia Seltenhofer brillierten mit starken Einsätzen. Gegen die kompakten Niederösterreicherinnen hatten die Arnreiterinnen gerade zu Beginn Schwierigkeiten in Spiel zu kommen. Nach zwei Satzverlusten konnte das Spiel gedreht werden, beim Satzstand von 2:2 bewiesen die Arnreiterinnen Nervenstärke und konnten einen Satzrückstand von 4:8 drehen und das Spiel für sich entscheiden.


Im zweiten Spiel gegen die Gastgeberinnen und Titelaspiranten Askö Seekirchen starteten die Damen rund um Kapitänin Tanja Gahleitner mit dem Schwung des zuvor errungenen Sieges und konnten den ersten Satz für sich entscheiden. Doch schnell konterten die Gegnerinnen und überzeugten mit taktischen Spielzügen. Der Wechsel in Arnreits Reihen mit dem Einsatz von Karin Azesberger brachte eine erneute Aufholjagd, doch die hohe Eigenfehlerquote auf Seiten der Mühlviertlerinnen nutzten die Seekirchnerinnen zu ihren Gunsten und holten den 3:1 Sieg.


Am kommenden Wochenende treffen die Arnreiterinnen dann auf FBC LINZ AG Urfahr und DSG UKJ Froschberg. Ziel ist dabei eine volle Punkteausbeute. Vor allem die Urfahranerinnen werden eine heiße Partie, welche in der 1. Runde ebenfalls einen Sieg einheimsen konnten.


58 Ansichten