top of page
  • magdalenabauer99

Arnreit kämpft um den Meisterteller

Nach dem Einzug ins Faustball Final 3 schaffen die Arnreiterinnen nun mit einem Sieg in der letzten Runde der Frauen Faustball Hallenbundesliga den fixen Finaleinzug und kämpfen am 25. Februar in der Sporthalle Linz-Auhof um den Hallen-Staatsmeistertitel.

In der letzten Runde des Grunddurchgangs gab es für die Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit nur ein Ziel: den direkten Finaleinzug für das Faustball Final 3. Ein Sieg war dazu nötig und diesen konnten sie schon in der ersten Begegnung gegen SPG Wolkersdorf/Neusiedl holen. Etwas energielos startete die Mannschaft zwar in das Spiel, zeigte jedoch im Spielverlauf dann ihre Spielklasse. Mit 3:0 endete das Spiel für die Mühlviertlerinnen, aus dem Tabellenrang 1 und die fixe Finalteilnahme resultiert.

Das zweite Spiel gegen Union COMPACT Freistadt konnten die Arnreiterinnen dann zwar ohne Druck angehen, mussten jedoch auf drei Spielerinnen des Kaders (Seltenhofer, Bauer und Koblmüller) verzichten. die Gastgeberinnen dominierten das Spiel von Beginn an, lediglich einen Satzsieg holten die Arnreiterinnen und verloren das Spiel dann mit 1:3.

Mit einem Sieg in der letzten Runde stehen die Arnreiterinnen jetzt im Finalspiel und kämpfen am 25. Februar in der Sporthalle Linz-Auhof um den Meisterteller. Wer das zweite Finalticket zieht und somit den Arnreiterinnen gegenübersteht, entscheidet sich erst am 24. Februar, an dem sich FBC LINZ AG Urfahr und Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach duellieren. Für Arnreiterinnen gibt es bezüglich Finalgegner keine Vorlieben: „Jetzt wo wir im Finale stehen, wollen wir auch den Meistertitel holen. Egal wer uns im Finalspiel gegenübersteht, wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und laden alle ein, uns lautstark zu unterstützen!“, so Kapitänin Tanja Gahleitner.


Verlorengeglaubter Klassenerhalt doch noch geschafft

Bis letzte Woche galt für die Landesligadamen als Tabellenschlusslicht der Klassenerhalt schon als längst verloren. Nach einem kleinen Missverständnis in der Meisterschaft und zwei Pluspunkten änderte sich jedoch die Tabellenordnung und Arnreit hatte die Chance, im unteren PlayOff den Klassenerhalt noch zu sichern. Am Samstag nutzten sie diese Chance auch, mit zwei Siegen gegen Union Nussbach 2 und TuS Kremsmünster jubeln sie über den Klassenerhalt in der Landesliga.



U12 werden Vizelandesmeisterschaften

Auch die Jüngsten feierten einen Erfolg, bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften schaffte die Mannschaft von Trainerin Tanya Koblmüller nach zwei Siegen im Grunddurchgang und dem Halbfinalsieg gegen FBV Grieskirchen. Im Finale wartete Union Ulrichsberg, welche ebenfalls ungeschlagen im Finale standen. Nach dem ersten Satzsieg entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. Im entscheidenden dritten Satz durchbrachen die Ulrichsbergerinnen dann die Abwehr von Arnreit und holten sich den Sieg und den Landesmeistertitel. Trotz Silber sind die Mädels stolz – bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften gibt es zusätzlich dann noch die Chance auf Revanche.

84 Ansichten

コメント


bottom of page