• Manuel Lindorfer

Wichtiger Auswärtssieg in Neustift

Nach genau 71 Tagen war es endlich soweit: Die Orange-Schwarzen durften am gestrigen Sonntag ihren zweiten Saisonsieg feiern. Nach einer neun Spiele andauernden Durststrecke setzte sich die Neumüller-Elf auswärts bei der Union Neustift/Oberkappel mit 2:0 durch, und machte dadurch einen ersten kleinen Schritt in Richtung Anschluss an den Rest der Liga.


In der 12. Runde der 1. Klasse Nord gastierten die Orange-Schwarzen aus Arnreit in Neustift. Im Spiel gegen die auf Platz Neun liegende Rössl-Elf stand für die Arnreiter viel auf dem Spiel: Ein Sieg musste her, andernfalls drohte der Rest der Liga bereits vor Saisonhalbzeit in aussichtslose Ferne zu rücken. Bei herrlichem Herbstwetter fanden sich an die 150 Zuseher auf der Neustifter Sportanlage ein, um der vorletzten Partie vor der annahenden Winterpause beizuwohnen.

Bei strahlendem Sonnenschein starteten beide Mannschaften etwas verhalten, niemand wollte den ersten Fehler machen oder gar in Rückstand geraten. So dauert es eine Weile, bis nach einem ersten gegenseitigen Abtasten die ersten nennenswerten Strafraumszenen folgen. Die erste davon finden die Gäste in Orange-Schwarz vor, Engleder Alexander verfehlt allerdings aus aussichtsreicher Position zentral vor dem Tor sein Ziel doch deutlich. Von den Gastgebern der Union Neustift/Oberkappel kommen in dieser Anfangsphase lediglich zwei Schüssen von außerhalb des Strafraums, die jeweils sichere Beute des erneut stark agierenden Arnreiter Schlussmanns Karl Thomas werden.

In der 22. Spielminute ist es dann eine Kombination der beiden Aiglstorfer-Brüder, die die Gäste in Führung bringt. Ein weiter Pass von Patrick über die gegnerische Abwehr wird zur Steilvorlage für seinen Bruder Kevin, der den etwas zögerlich herauskommenden Neustifter Goalie Vit Pesula mit einem schönen Heber aus halblinker Position bezwingen kann - ein schöner Treffer. Für Neustift ist dieser Gegentreffer eine Art Weckruf, denn die Rössl-Elf wird nun etwas aktiver, zwingt die Gäste oft zu schnellen Ballverlusten und probiert daraus Kapital zu schlagen. Richtig brenzlig wird es allerdings nur einmal, als eine Hereingabe von der rechten Seite an Goalie Karl Thomas vorbeizischt, ein Abwehrspieler aber noch vor dem bereitstehenden Wundsam Alexander klären kann. Auch aus Standardsituationen, von denen die Neustifter speziell in der Schlussphase von Hälfte Eins die eine oder andere vorfinden, werden die Blau-Gelben zu wenig gefährlich. So werden mit einer knappen Führung für die Gäste aus Arnreit die Seiten gewechselt.

Halbzeit Zwei ist dann gerade einmal wenige Augenblicke alt, als Neustifts Schlussmann nach einer schönen Arnreiter Offensivaktion entscheidend eingreifen muss, seine Mannschaft vor einem frühen zweiten Gegentreffer bewahrt. Alles in allem bietet sich den Fans beider Lager aber auch im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild wie noch vor der Pause: Wenige Torraumszenen, viel Geplänkel im Mittelfeld. Gefährlich werden aber vorerst nur die Gäste, Aiglstorfer Kevin wird zwei Mal auf halbrechts auf die Reise geschickt, einmal schließt er etwas zu überhastet ab, beim zweiten Mal kann ein Verteidiger die Hereingabe zur Mitte gerade noch abblocken - so bleibt die Partie weiterhin auf des Messers Schneide.

Die Gastgeber sind bemüht, können sich jedoch kaum echt hochkarätige Torchancen erarbeiten. Eine findet Neustift dann aber doch vor, als Mirza Ramadanovic von der rechten Seite bedient wird, er Karl Thomas mit einem Schuss in die kurze Ecke überraschen will, dieser kann aber mit einem tollen Reflex den Ausgleichstreffer verhindern. Ab da ist aber für die meisten Neustifter Angriffe kurz vor der Strafraumgrenze Schluss, was bleibt sind einige Abschlüsse aus der zweiten Reihe, die aber entweder ihr Ziel verfehlen oder aber sichere Beute von Arnreits Goalie werden. In der Schlussphase drängen dann die Heimischen auf den Ausgleich, spielt sich ein Großteil des Spielgeschehens in der Hälfte der Arnreiter ab. In der 88. Minute setzen die Orange-Schwarzen aber dann den entscheidenden Nadelstich: Ein weiter Ball aus der eigenen Hälfte wird von Aiglstorfer Kevin auf den linken Flügel weitergeleitet, wo Koblmüller Felix von Stockinger Lukas in Szene gesetzt wird. Seine Hereingabe zur Mitte in den Rücken des heranstürmenden Abwehrspielers wird zur Idealvorlage für Aiglstorfer Kevin, der den Ball nur mehr über die Linie drücken muss. Sein zweiter Treffer an diesem Nachmittag ist gleichbedeutend mit dem 2:0-Endstand, denn Neustift gelingt in den letzten fünf Minuten kein Treffer mehr.

Nach 93 Minuten ist er dann amtlich, der zweite "Dreier" der Saison. Ganze 71 Tage mussten Fans und Mannschaft darauf warten, im nunmehr zehnten Anlauf gab es nach dem Abpfiff endlich wieder lachende Gesichter. Der Sieg ist zum einen Balsam für die Seele, zum anderen war er aufgrund der akuten Tabellensituation mehr als notwendig. Von Bedeutung ist dieser Erfolg allerdings nur, wenn auch im letzten Spiel vor der Winterpause gepunktet werden kann. Am kommenden Samstag, 8. November, empfängt unsere Mannschaft auf heimischer Anlage die Union Aigen-Schlägl, die an diesem Wochenende mit einem 1:1 gegen Peilstein remisierte. Gegen die Stiftskicker werden die Orange-Schwarzen noch einmal alles in die Schale werfen, um sich für eine Aufholjagd im Frühjahr die in der aktuellen Situation bestmögliche Ausgangsposition zu verschaffen. Gespielt wird wie an diesem Wochenende bereits um 12:00 Uhr (Reserve) bzw. 14:00 Uhr (Kampfmannschaft). Die Mannschaft hofft natürlich auf zahlreiche Unterstützung im letzten Heimspiel vor der Winterpause.

Die restlichen Partien der 12. Runde gibt's hier im Überblick:

St. Martin 1b - Schenkenfelden 1:0 (0:0)

Klaffer - Ulrichsberg 0:1 (0:0)

Reichenthal - Kollerschlag 4:3 (2:1)

Aigen-Schlägl - Peilstein 1:1 (1:0)

St. Stefan - Sarleinsbach 2:1 (2:1)

Feldkirchen/D. - Hellmonsödt 1:1 (0:0)


Reserve: Neustift/O. 3 - 0 Arnreit

Leider nichts wurde es mit dem erhofften zweiten Saisonerfolg für Arnreits Reservemannschaft. Ins Auswärtsspiel bei der Union Neustift/Oberkappel startete man denkbar ungünstig, bereits nach nur zwei Minuten musste man den ersten Gegentreffer durch Johannes Öttl hinnehmen. Auch in Folge waren die Gastgeber aus Neustift die aktivere Mannschaft, und in der 22. Minute erhöhte Manuel Gierlinger für seine Mannschaft per Freistoß auf 2:0. Von den Orange-Schwarzen kam in punkto Offensivpower an diesem Nachmittag einfach zu wenig, in Halbzeit eines musste Heimgoalie Draxler kein einziges Mal wirklich eingreifen. Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild: Die Gäste sind bemüht, werden allerdings nicht wirklich gefährlich. In der 75. Minute ist diese Partie dann entschieden, als Johannes Öttl mit seinem zweiten Treffer des Tages auf 3:0 für seine Mannschaft erhöht. An diesem Spielstand sollte sich dann in der Schlussphase auch nichts mehr ändern. Die Mannschaft wartet somit weiterhin auf den zweiten "Dreier" der Saison, den nächsten Anlauf gibt's kommenden Samstag im Heimspiel gegen die Union Aigen-Schlägl.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Die Entscheidung in Minute 88: Aiglstorfer Kevin drückt die Hereingabe von Koblmüller Felix zum 2:0 über die Linie.

2 Ansichten