• Manuel Lindorfer

Stark gespielt: Arnreit besiegt Öpping mit 4:1

Arnreit besticht bei der Rückkehr von Stefan Neumüller und Manfred Gahleitner durch ein starkes Zweikampfspiel und schickt die Gäste aus Öpping mit 4:1 nach Hause.


Die Heimischen begannen engagiert und hatten bereits in der 3. Minute durch Patrick Aiglstorfer eine Riesenchance auf die Führung. Angetrieben von Spielmacher Stefan Neumüller erwies sich Arnreit als aktivere Mannschaft und wurde in der 25. Minute mit der 1:0-Führung belohnt. Benjamin Gahleitner legt mit der Ferse auf Kevin Aiglstorfer ab, dieser zieht alleine auf den Torwart und überhebt diesen zur Führung. Nur sechs Minuten später muss der Gästegoalie außerhalb des Strafraumes klären. Der Ball kommt zu Stefan Neumüller der direkt aus 45 Metern zum 2:0 einschoss.


Nach der Pause war erneut Arnreit am Drücker und bereits in den ersten paar Minuten wurden hochkarätige Chancen vergeben. Als in der 55. Minute Kevin Aiglstorfer von den Beinen geholt wurde, zeigte der starke Schiri Wilhelm Neumüller auf den Elferpunkt. Stefan Neumüller ließ sich die Chance nicht nehmen und netzte zum 3:0 ein. Gleich beim Anstoß unterlief den Spielern aus Öpping ein folgenschwerer Fehler. Stefan Neumüller holte sich den Ball und spielte diesen in die Spitze. Im Strafraum düpierte Benjamin Gahleitner drei Verteidiger sowie den Gästegoalie und schob zum 4:0 ein. Danach ließ Arnreit etwas nach und Öpping kam etwas besser ins Spiel. Die Belohnung dafür war der 4:1-Anschlusstreffer von Mark Sigl nach einem Fehler in der Hintermannschaft von Arnreit. Das änderte aber schlussendlich nichts mehr am deutlichen Sieg von Arnreit, das erstmals seit der Meistersaison 1998/99 für eine Woche an der Tabellenspitze der 2. Klasse Nordwest steht. Nächste Woche geht’s zu den starken Kirchbergern. Im Frühjahr war das Spiel noch ein Kellerduell, jetzt ist es ein Spitzenspiel der Liga.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

3 Ansichten