• Thomas Karl

Sensationssieg gegen Hellmonsödt

Mit einer wieder starken Mannschaftsleistung konnte Arnreit verdient 3 weitere wichtige Punkte ins Trockene bringen.


Perfekter Auftakt...


Wie in der Vorwoche gelang Arnreit ein perfekter Start in die Partie. Gerade 7 Minuten waren gespielt, als Koblmüller Tobias eine Hereingabe von Leitner David mustergültig zum 1:0 abschloss. Diesem Tor vorangegangen war eine spielerische Traumkombination über mehrere Stationen. Dieses Tor war gleichzeitig der Weckruf für die Gäste, die fortan auf den Ausgleich drückten. Mit dem ersten richtigen Schuss aufs Tor in der 16. Minute gelang auch Selbiger. Oyrer Thomas verwertete einen herrlichen Pass mittels Direktabnahme mit dem Außenrist trocken ins kurze Eck.


Arnreit dominiert...


Nach dem Ausgleich gehörte der Rest der ersten Halbzeit aber eindeutig der Heimmannschaft. Hellmonsödt stand tief und lies Arnreit kommen. Die Heimischen kombinierten und erspielten sich Chance um Chance. Aiglstorfer Kevin und Leitner David konnten aber aus aussichtsreicher Position den Ball nicht im Tor unterbringen. Kurz vor der Pause wurde Hellmonsödt nochmals gefährlich, Karl Thomas konnte aber einen gefährlichen Schuss noch entschärfen und somit das vorläufige Unentschieden in die Pause retten.


Eine Halbzeit zum Erinnern.


Nach der Pause schenkten sich beide Mannschaften nichts und es gab für die Zuschauer aufregende Szenen hüben und drüben. Kurz nach Anpfiff behielt Karl Thomas in einer 1 gegen 1 Situation mit einer sehr guten Reaktion die Oberhand, praktisch im Gegenzug erzielte Koblmüller Tobias in der 52. Minute nach schöner Vorarbeit von Aiglstorfer Kevin das 2:1. Arnreit hatte das Spiel zum Großteil gut im Griff und in der 63. Minute krönte Koblmüller Tobias seine Top-Leistung mit seinem 3. Treffer an diesem Tag - es war auch gleichzeitig der erste Hattrick in seiner noch jungen Karriere. Hellmonsödt steckte aber nicht auf und versuchte weiter den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 75. Minute bekamen die Gäste einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Der Schütze scheiterte aber am Arnreiter Tormann und Arnreit konnte somit den 2-Tore-Vorsprung halten. In der 89. Minute machte dann der "Stürmer vom Dienst" - Aiglstorfer Kevin - den Sack zu und netzte zum 4:1 ein.


Das Spiel war entschieden, nach 92 Minuten pfiff der souverän agierende Schiedsrichter Denthaner die Partie ab und Arnreit sicherte sich durch eine wieder starken und kämpferischen Mannschaftsleitung 3 Punkte. Aufgrund der spielerischen Leistung war der Sieg auch in dieser Höhe verdient und nach 16 gespielten Runden liegt man mit 27 Punkten im Plansoll. Am Sonntag, den 14.04. ist man zu Gast in Sarleinsbach. Anpfiffszeiten für das große Derby sind 14:30 (Reserve) und 16:30 (Kampfmannschaft).


Wichtiger Sieg für Reserve...


Die zweite Mannschaft konnte gegen einen unmittelbaren Tabellennachbarn einen 3:0-Sieg einfahren. Auch dieser Sieg war verdient, probierte man vor allem mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Torschützen für die Heimischen waren Kobler Thomas (Freistoß) und Andexlinger Thomas (Elfmeter) und "Leo" Leonard Zeka.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Tobias Koblmüller war an diesem Tag nicht zu bremsen

3 Ansichten