top of page
  • magdalenabauer99

Pflichtsieg bringt Arnreit näher ans Ziel

SEEKIRCHEN/ARNREIT. In der Frauen Faustball Hallenbundesliga geht es in die heiße Phase. Nur noch zwei Runden stehen im Grunddurchgang aus, bis Mitte Februar das Final3 in Linz-Urfahr über die Bühne geht. In der 6. Runde konnten dabei die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit mit einem Pflichtsieg ihrem Ziel der Final 3 Teilnahme ein kleines Stück näherkommen.

Leicht angeschlagen gingen die Arnreiter Damen dieses Wochenende in den Matchsonntag. Neben kleinen gesundheitlichen Handicaps der Spielerinnen, musste die Mannschaft krankheitsbedingt auf Angreiferin Maggy Lindorfer verzichten. Nichtsdestotrotz gingen die Arnreiterinnen mit Siegeswillen in die Runde, im ersten Spiel gegen Union Ulrichsberg verschlief die Mannschaft zwar den Start, konnte jedoch dann in den richtigen Spielflow kommen und den Pflichtsieg mit 3:1 holen.

Im zweiten Spiel standen dann die Hausherrinnen Askö Seekirchen den Arnreiterinnen gegenüber. Im ersten Satz wurden die Mühlviertlerinnen mit der frechen und schnellen Spielweise der Seekirchnerinnen überrascht und mussten diesen klar abgeben. Dann kamen Kapitänin Tanja Gahleitner und Co. aber in ihr Spiel, und boten ihren Gegnerinnen die Stirn. Es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, welches in den entscheidenden letzten Satz führte. Dort bewiesen dann die Salzburgerinnen mehr Nervenstärke und Konsequenz, lieferten ein fehlerloses Spiel und holten sich mit 3:2 den Sieg. Trotz der Niederlage gehen die Arnreiterinnen aber motiviert aus der Runde und sind optimistisch für deren Ziel. „Am kommenden Wochenende haben wir die Chance, die Final3 Teilnahme zu fixieren. Mit dem Rückenwind des Heimpublikums werden wir kämpfen, die zwei nötigen Siege dafür zu holen“, so Zuspielerin Magdalena Bauer.

Leicht wird diese Aufgabe aber nicht. Die Mühlviertlerinnen erwarten am kommenden Wochenende Union Raiffeisen St. Veit/Pongau und FBC LINZ AG Urfahr in deren Heimrunde, wobei die Urfahranerinnen, welche in der Hinrunde für die einzige Niederlage der Arnreiterinnen verantwortlich waren, besonders gefährlich werden. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in der Bundessporthalle Rohrbach, die Mannschaft freut sich über jede lautstarke Unterstützung.

81 Ansichten

Comments


bottom of page