• Manuel Lindorfer

Heimsieg gegen Hellmonsödt

Am gestrigen Samstag bestritt unsere Mannschaft das erste Heimspiel der neuen Saison. Mit dem SV Hellmonsödt war eine Mannschaft zu Gast die nicht nur ihr erstes Saisonspiel gewinnen konnte, sondern auch zum engeren Kreis der Titelfavoriten gezählt wird. Nach der Auftaktniederlage in Peilstein fanden die Orange-Schwarzen aber vor heimischem Publikum die richtige Antwort und schlugen die Urfahraner knapp, aber nicht unverdient, mit 1:0.


Im zweiten Spiel der noch jungen Meisterschaft traf die Union Arnreit auf heimischer Anlage auf den SV Hellmonsödt. Die Gäste aus dem Bezirk Urfahr konnten ihr Auftaktspiel gegen die stark einzuschätzenden Fohlen von OÖ-Ligisten St. Martin/M. glücklich mit 2:1 gewinnen, Arnreit hingegen musste sich der Union Peilstein verdient mit 0:2 geschlagen geben. Für die Gastgeber war dieses erste Heimspiel bereits ein ganz wichtiges, ging es vorrangig darum, endlich anzuschreiben.

Knapp 200 Zuseher fanden sich bei herbstlichen Witterungsbedingungen auf der Arnreiter Sportanlage ein, um beim ersten Heimspiel hautnah dabei zu sein. Die Partie startete praktisch ohne Vorlaufzeit, bereits nach wenigen Minuten finden die Gäste aus Hellmonsödt die erste gute Möglichkeit vor, der Schuss geht aber gut zwei Meter über das Gehäuse von Karl Thomas. In der 6. Spielminute finden dann die Gastgeber ihre erste wirklich gute Chance vor, und diese nutzen sie prompt. Lukas Stockinger wird auf dem linken Flügel mustergültig freigespielt, er beweist Auge für seinen Mitspieler und bringt einen idealen Stanglpass zur Mitte, wo Furtmüller Michael in gewohnter Manier vollendet - 1:0 für Arnreit. Man merkt, das durch diesen frühen Treffer ein Ruck durch die Mannschaft geht, das Tor beflügelt die Orange-Schwarzen. In Folge entwickelt sich dann eine ausgeglichene Partie, mit guten Szenen auf beiden Seiten. Bei den Heimischen ist wie schon in der Vorwoche auf den soliden Karl Thomas Verlass, der in der einen oder anderen brenzligen Situation zur Stelle ist, viel Sicherheit ausstrahlt. Die besseren Torchancen finden ebenfalls die Gastgeber vor: Lukas Stockinger sowie Felix Koblmüller vergeben aber jeweils aus aussichtsreicher Position. Die Gäste probieren es immer wieder mit Bällen in die Tiefe, können aber daraus vorerst kein Kapital schlagen. So geht es mit einer knappen Halbzeitführung für die Gastgeber in die Kabinen.

Nach Wiederbeginn bietet sich den Zusehern ein ähnliches Bild, bespielen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Hellmonsödt ist sichtlich bemüht, vermag aber nicht genügend Druck hinter die durchgeführten Angriffe zu bringen, man wird nicht wirklich zwingend. Auf der Gegenseite wartet Arnreit auf die sich bietenden Kontergelegenheiten, agiert aber auch da nicht konsequent genug. Dennoch steht es nach etwa 70 gespielten Minuten beinahe 2:0, als ein Aiglstorfer-Freistoß von einem Abwehrspieler abgefälscht wird, der Ball aber an den rechten Pfosten klatscht. Dem zuvor gegangen war ein Foulspiel von Hellmonsödts Pernecker, der dafür seine zweite gelbe Karte sah und entsprechend vorzeitig den Platz verlassen musste. Die nunmehr in Unterzahl agierenden Urfahraner suchten in der Schlussphase ihr Heil in der Offensive, und wurden beinahe auch dafür belohnt. Einmal kann Lindorfer Georg in letzter Sekunde klären, ein weiteres Mal scheitert Oyrer Thomas am gut reagierenden Arnreiter Schlussmann, der einmal mehr eine grundsolide Leistung ablieferte. Die Heimischen überstehen dann auch die vierminütige Nachspielzeit, deren Ende der Ausschluss von Oyrer Harald aufgrund einer Unsportlichkeit markierte. Der Kapitän der Gäste hatte wenige Minuten zuvor eine etwas überzogene gelbe Karte wegen Foulspiels gesehen. Doch auch der Trubel in den Schlussminuten konnte die Freude der Gastgeber über diesen knappen, und insbesondere für die Moral so wichtigen Sieg nicht trüben. Nach der Auftaktpleite gegen Peilstein war das die richtige Antwort der Mannschaft, die es nun in den kommenden Wochen zu bestätigen gilt.

Der nächste Gegner unserer Mannschaft ist die DSG Union Sarleinsbach, die nach zwei Remis in den ersten beiden Runden wohl auf einen Sieg aus ist. Unsere Jungs werden aber alles daran setzen, damit auch das zweite Heimspiel der Saison zum Erfolgserlebnis wird. Gespielt wird am Sonntag, 31. August, um 16:00 Uhr (Kampfmannschaft). Die beiden Reservemannschaften treffen bereits um 14:00 Uhr aufeinander.

Reserve: Arnreit 1 - 2 Hellmonsödt

Die zweite Niederlage im zweiten Spiel setzte es für Arnreits Reservemannschaft. Gegen den SV Hellmonsödt zeigte man sich zwar im Vergleich zum Spiel in Peilstein verbessert, am Ende sollte es aber knapp nicht zu einem Punktgewinn reichen. Die Gäste aus Urfahr gehen bereits in der 14. Spielminute durch einen sehenswerten Treffer von Patrick Stummer in Führung, die Alexander Baumgartner kurz vor der Pause auf 2:0 ausbaut. Nach der Halbzeitpause beweisen die Heimischen Moral, ihnen gelingt durch Gumpenberger Fabian nach tollem Zuspiel von Neumüller Dominik auch der Anschlusstreffer. Zu mehr sollte es aber leider nicht reichen, die Gäste bringen die knappe Führung sicher über die Zeit. Auf die Leistung der Mannschaft kann aber sicherlich aufgebaut werden, und nächste Woche gegen Sarleinsbach wird der nächste Versuch unternommen, endlich anzuschreiben.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

In einem engen Spiel schenkten sich die beiden Mannschaften nichts...

2 Ansichten