• Thomas Karl

Auswärtssieg in Neustift

Mit einer vor allem kämpferisch überzeugenden Mannschaftsleistung sichert sich Arnreit gegen den bis dahin direkten Tabellennachbarn wichtige drei Punkte.


Auftakt nach Maß für Arnreit


Bei tiefen und teils rutschigen Bodenverhältnissen nahmen die Gäste von Anfang an das Heft in die Hand und erwischten einen Traumstart. Die erste Drangphase wurde auch prompt belohnt. Nachdem Neustift den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnte, war Aiglstorfer Kevin in der 8. Minute zur Stelle und knallte den Ball unhaltbar für den Torwart mit Links ins Kreuzeck. Nur 5 Minuten später war es Koblmüller Tobias der auf einmal alleine vor dem Neustifter Gehäuse auftauchte und den Ball am herauseilenden Tormann vorbeischob. Der Start war somit perfekt geglückt und Neustift war bis zu diesem Zeitpunkt abgesehen von hohen Bällen, die aber für die Hintermannschaft keine Probleme darstellten, nicht wirklich gefährlich geworden.


Neustift fängt sich wieder


Ab der 30. Minute verlor Arnreit ein bisschen den Faden und die Heimischen wurden durch einige Unsicherheiten auf Seiten Arnreits immer gefährlicher. In der 38. Minute war es dann Wöss Patrick, der nach Zuspiel von Rössl Eric alleine im 16er stand und mit etwas Glück via Innenstange zum Anschlusstreffer traf. Arnreit spielte in dieser Phase etwas zu überhastet und so kam der Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Kollmann auch zum richtigen Zeitpunkt um sich wieder zu sammeln.


Perfekter Start in Halbzeit zwei


Die Gäste begannen die 2. Halbzeit so wie die erste, nämlich mit einem frühen Tor. In Minute 51 war es Reiter Florian der eine Hereingabe von Aiglstorfer Kevin zum 1:3 verwertete. Doppelt bitter für Neustift war dass man kurz davor noch mit einem Kopfball am Arnreiter Schlussmann scheiterte. Nachdem der 2-Tore-Vorsprung wieder hergestellt war, versuchten die Gäste diesen Vorsprung auch zu verwalten. Neustift war zwar am Drücker, mehr als Eckbälle und ein Schlenzer, der von Arnreits Karl Thomas noch über die Latte gelenkt werden konnte, waren aber nicht drinnen. In Minute 88 versetzte dann Aiglstorfer Kevin mit seinem 2. Treffer an diesem Tage den Neustiftern den Todesstoß nachdem er eine wunderschöne spielerische Aktion über 5 Stationen trocken abschloss. Kurz darauf pfiff der souveräne Schiedsrichter Kollmann die Partie auch ab. Zusammenfassend kann man sagen dass Arnreit an diesem Tage einfach effizienter mit seinen Chancen umgegangen ist, da es im Prinzip von beiden Mannschaften ein Spiel auf Augenhöhe war.

Vor allem die kämpferisch geschlossene Mannschaftsleitung ist hervorzuheben und hatte auch sicherlich einen großen Anteil am gestrigen Erfolg. Mit diesem Sieg konnte sich Arnreit von Neustift ein bisschen absetzen und liegt nun mit 24 Punkten am 4. Platz. Der Abstand zum Relegationsplatz beträgt bereits 10 Punkte.


Das Spiel der Reservemannschaften musste aufgrund der Wetterverhältnisse abgesagt werden. Voraussichtlicher Ersatztermin ist Freitag, 12.04.2013 um 18 Uhr.


Kommenden Samstag, den 06.04.2013, gastiert mit Hellmonsödt der aktuelle Tabellenzweite in Arnreit. Anpfiffszeiten sind 14 Uhr (Reserve) und 16 Uhr (KM). Wenn Arnreit im Stande ist gegen Hellmonsödt eine ähnlich starke Leistung abzurufen, ist sicherlich ein Punktegewinn im Bereich des Möglichen.


Hier noch die restlichen Ergebnisse des 15. Spieltages:

Julbach - Schenkenfelden 3:1 Altenfelden - St.Peter 1:0 Öpping - Sarleinsbach 2:2 Peilstein - Ulrichsberg 1:1 Aigen/Schlägl - Klaffer 4:0 Hellmonsödt - Kollerschlag abgesagt

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

2 Ansichten