• Bernhard Reiter

Arnreit landet glücklichen Sieg gegen Haibach

In einem spannenden Spiel gegen Haibach/D. behält Arnreit die Oberhand und kann sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.


Die Gäste aus Haibach beginnen stark und drängen die Heimmannschaft sofort in die Defensive. Vor allem deren Offensiv-Gespann um den überragenden Baschinger Christopher bekommt die Mannschaft aus Arnreit nicht in den Griff. Logische Konsequenz war dann auch die Führung für Haibach in der 21. Minute. Baschinger Christopher wird von der Seite bedient und schiebt den Ball aus wenigen Metern flach in die lange Ecke, die verdiente Führung der Gäste. Aber nur drei Minuten später kann die Heimmannschaft antworten. Sadmir Hegic bringt eine weite Flanke knapp vor das Gästetor. Die Verteidigung verschätzt sich grob und Manuel Leitner nickt den Ball zum 1:1-Ausgleich in die Maschen. Danach gibt’s einige Hochkaräter, doch Benjamin Gahleitner trifft aus Arnreiter Sicht nur den Pfosten. Auf Seiten Haibachs vergibt ein Stürmer der alleine auf Heimgoalie Thomas Karl zuläuft. Wenige Minuten später ist es Haibachs Kapitän der den Ball im leeren Tor nicht unterbringt. In der 38. Minute fällt dann die etwas schmeichelhafte Führung für die Heimmannschaft. Manfred Gahleitner bringt einen Freistoß aus über 30 Meter in den Strafraum. Der Ball geht an Freund und Feind vorbei und zappelt nach einem Aufsetzer im Netz zur 2:1-Führung.


Wenige Minuten nach Wiederanpfiff stellten die Gäste den Ausgleich wieder her. Mayrhofer Andreas verwertet einen Stanglpass aus wenigen Metern zum 2:2. Danach plätschert die Partie vor sich hin und man hat – wie so oft im Herbst – das Gefühl, dass das nächste Tor die Partie entscheiden wird. Glücklicherweise war es Arnreit denen dies gelingen sollte. In der 80. Minute nimmt sich Mittelfeldmotor Patrick Aiglstorfer ein Herz und startet ein Solo. Er überspielt zwei Gegenspieler, geht in den Strafraum ein und versenkt die Kugel zum vielumjubelten 3:2 ins Tor. Arnreit verwaltete das Ergebnis geschickt und ging nach 93 Minuten als Sieger vom Platz Alles in allem ein äußerst glücklicher Sieg, man hätte sich nicht über klaren Pausenrückstand beschweren dürfen. Doch zurzeit hat Arnreit meist das Quäntchen Glück, welches am Anfang der Saison fehlte. Im letzten Heimspiel empfängt Arnreit nun den souveränen Herbstmeister aus Hofkirchen. Spielbeginn ist 12:30 sowie 14:30.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Patrick Aiglstorfer erzielte mit seinem Solo den entscheidenden Treffer zum 3:2

2 Ansichten