• Manuel Lindorfer

Arnreit gewinnt nach 10 Jahren wieder in Öpping

Im gestrigen Auswärtsspiel konnte bei sommerlichen Temperaturen in einem durchaus flotten Spiel der erste Sieg in Öpping seit der Aufstiegssaison 1998/99 eingefahren werden. Matchwinner war Aiglstorfer Kevin der beide Tore beim 2:0 Erfolg seiner Mannschaft erzielte.


Das Spiel in Öpping stand ganz im Zeichen des Aufstiegskampfes. Für die Heimmannschaft ging es zwar um nichts mehr, umso wichtiger aber war die Partie für die Gäste aus Arnreit, die die fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger Klaffer zumindest halten wollten. Von der ersten Minute an entwickelte sich eine sehr schnelle Partie, mit leichtem Übergewicht zu Beginn seitens der Arnreiter. Immer wieder wurde schnell nach vorne gespielt, der letzte Pass fand aber oft keinen Abnehmer. Die ersten Möglichkeiten haben dennoch die Gäste durch Aiglstorfer Patrick, der zweimal von der Strafraumgrenze (allerdings mit seinem schwächeren linken Fuß) abzieht. Öpping wirkt vor allem in der Defensive äußerst unsicher und immer wieder produziert die Abwehr der Heimischen haarsträubende Fehler. Arnreit kann diese anfangs allerdings noch nicht nutzen. Je länger das Spiel dauert, desto mehr kommt auch die Heimmannschaft ins Spiel. Mit hohen Bällen bzw. weiten Flachpässen versuchen sie das Mittelfeld schnell zu überbrücken um ihre beide brandgefährlichen Stürmer in Szene zu setzen, die, obwohl in der ersten Halbzeit ohne nennenswerte Chance, immer für Wirbel sorgen. Gefährlich sind die Öppinger auch bei Freistößen und Eckbällen, jedoch gelingt es ihnen nicht ihre beiden Kopfballungeheuer Magauer und Lindorfer in Szene zu setzen. Die gefährlichere Mannschaft ist Arnreit. In Minute 24 ist es erneut in Patzer der Abwehr, der von Kevin Aiglstorfer dieses Mal eiskalt bestraft wird. Er kann nach einem Luftschlag eines Verteidigers alleine auf den Heimtormann zu laufen und lässt diesem bei seinem Schuss keine Chance. 0:1 - eine verdiente Führung! Durch diesen Treffer beflügelt spielen die Gäste weiterhin flott nach vorne, einige gute Tormöglichkeiten vor der Pause können aber nicht genutzt werden. So bleibt es beim Halbzeitstand von 0:1. Nach der Pause wirken die Arnreiter kurzzeitig etwas desorientiert, die Öppinger kommen besser ins Spiel, ohne jedoch tatsächlich gefährlich zu werden. Mit den Weitschussversuchen bzw. den weiten Abschlägen hat Arnreits Schlussmann Karl Thomas, der an diesem Tag eine äußerst souveräne Leistung bot, keinerlei Probleme. Arnreit bringt in der Offensive nicht mehr so viel zusammen wie in Hälfte Eins, dennoch ergeben sich einige gute Situationen, die aber zum Teil zu unkonzentriert zu Ende gebracht werden. Es dauert bis zur 72. Spielminute bis es wieder einen Grund zum Jubeln gibt. Nach einem sensationellen Zuspiel vom kurz zuvor eingewechselten Riederer-Winkler Markus stürmt Aiglstorfer Kevin erneut völlig alleine auf den Tormann zu. Erneut hat dieser beim Schuss in kurze Ecke das nachsehen - 0:2! Gestärkt durch den Treffer probiert Arnreit nun wieder mehr für die Offensive tun. Koblmüller Tobias und Hegic Sadmir scheitern beim Versuch eines Schusses, Gahleitner Benjamin und Riederer-Winkler Markus verfehlen bei ihren Kopfbällen nur knapp das Ziel. Von Öpping kommt in der Schlussphase außer hohen Bällen relativ wenig, einzig ihre beiden Stürmer können ab und an für Unruhe sorgen. So bleibt es bei einem am Ende sicherlich verdienten 2:0 Auswärtserfolg der Arnreiter, die damit ihren Vorsprung auf Konkurrenten Klaffer halten konnten. Kommenden Montag ist es dann soweit: Arnreit trifft zuhause auf Verfolger Klaffer. Ein Spiel von enormer Bedeutung, würde doch ein Sieg den Aufstieg in die 1. Klasse Nord bedeuten. Die Mannschaft hofft natürlich auf zahlreiches Erscheinen und die Unterstützung der Zuschauer um in diesem Spiel Klaffer die Stirn bieten zu können.

Reserve Öpping : Arnreit (1:4)


Weiterhin auf Erfolgskurs befindet sich die Reservemannschaft der Union Arnreit. Ihr gelang im gestrigen Spiel gegen Öpping in ungefährdeter 4:1 Erfolg, der Platz 6 in der Tabelle absicherte. Arnreit beginnt stark und hat bereits in der Anfangsphase einige gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. In Minute 15 ist es der stark spielende Engleder Alexander der nach schöner Einzelleistung den Ball am Tormann der Heimischen vorbei schiebt. Öpping kommt nur schwer ins Spiel und bringt offensiv nicht wirklich viel auf die Reihe. In Minute 30 ist es Arnreits Leitner David der zuerst mit einem Haken einen Verteidiger versetzt, dann mit links wunderschön in die lange Ecke trifft. Ein verdiente 2:0 Pausenführung. Nach der Pause zeigt sich den Zusehern ein ähnliches Bild: Arnreit am Drücker. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff kann Reiter Florian eine Gelegenheit nutzen und auf 0:3 erhöhen. Der Anschlusstreffer durch Mayrhofer David in Minute 65 ist lediglich Ergebniskorrektur. Das 1:4 und somit den Endstand fixiert Leitner Manuel in Spielminute 80. Ein durchwegs verdienter Erfolg der Gastmannschaft, und nun ist auch noch Tabellenplatz 4 in Reichweite. Ein Ziel, das man versuchen wird zu erreichen.

 

Spielbericht des oö. Fußballverbandes

Die zahlreich erschienenen Zuseher sahen ein flotte Partie.

3 Ansichten