"Erdäpfeln" erneut siegreich gegen "Bratln"

Am Fr, 13. Juli fand das bereits traditionelle Fußballspiel der "Erdäpfeln" gegen die "Bratln" statt. In einem brisanten Spiel setzten sich die "Erdäpfeln", das sind jene Fußballer westlich der B127, mit 2:1 durch.

Felix Koblmüller trifft per Kopf, scheitert jedoch vom Punkt

Die Partie dauerte keine Minute da stand es bereits 1:0 für die "Bratln". Jan Hofer nimmt ein Geschenk der Hintermannschaft der "Erdäpfeln" dankend an und versenkte den Ball aus ca. elf Meter im Kreuzeck. Die "Bratln" sind auch die erste halbe Stunde die etwas bessere Mannschaft, meist sind es Versuche über die schnellen Außenspieler. Mario Bäck mit einem Freistoß und Michael Furtmüller verzeichneten hier die besten Chancen. Auf Seiten der "Erdäpfeln" hat Torgarant Kevin Aiglstorfer die aussichtsreichste Chance, "Bratl"-Goalie Christian Zoidl konnte den Einschlag aber verhindern. Nach zwei Umstellungen von "Erdäpfel"-Coach Patrick Aiglstorfer fand seine Mannschaft immer besser in die Partie und hat in der Viertelstunde vor der Pause leichtes, spielerisches Übergewicht. Es bleibt aber bei der knappen 1:0-Pausenführung.

 

In der zweiten Spielhälfte legen die "Erdäpfeln" deutlich zu und erspielen sich vor allem im Zentrum Vorteile. Nach fünf Minuten wird Felix Koblmüller nach einem schönen Spielzug im Strafraum gelegt, Schiedsrichter Stefan Neumüller entscheidet auf Strafstoß. Der gefoulte schießt selbst, findet aber in Christian Zoidl seinen Meister, so bleibts weiter beim 1:0. Die "Erdäpfeln" lassen sich davon aber nicht abbringen und machen weiter Druck. Nach Flanke von Kevin Aiglstorfer ist es dann doch Felix Koblmüller der per Kopf zum 1:1-Ausgleich trifft. Nach etwas mehr als 60 Minuten ist die Partie endgültig gedreht. Alex Engleder flankt in den Strafraum, Kevin Aiglstorfer nimmt sich die Kugel mit der Brust zwischen zwei Verteidigern runter und erzielt den 2:1-Führungstreffer. In weiterer Folge verabsäumen es die "Erdäpfeln" das Spiel endgültig zu entscheiden. Die hochkarätigste Chance hat Arnreit-Heimkehrer Tobias Koblmüller der am glänzend aufgelegten Christian Zoidl scheitert. Auf Seiten der "Bratln" ist es Michael Furtmüller der die große Chance auf den Ausgleich hat, den Schuss kann "Erdäpfel"-Goalie Herbert Koblmüller, besser bekannt als "Capo", jedoch entschärfen. Alex Engleder hat den Matchball am Fuß, schiebt den Ball aber neben das Gehäuse. Der Schlußpfiff nach 92 Minuten lässt somit die "Erdäpfeln" über den 2:1-Sieg jubeln.

 

Nach einem intensiven Spiel konnte die siegreiche Mannschaft der "Erdäpfeln" das erste Mal einen Vorjahressieg wiederholen, aufgrund der zweiten Halbzeit wohl auch verdient.