U12 triumphiert auf Landesebene

Zum zweiten Mal in dieser Hallensaison schlagen die Arnreiter Jugendmannschaften zu. Diesmal jubeln die Jüngsten über die Goldmedaille bei den oberösterreichischen Landesmeisterschaften in der Altersklasse U12.

Mit einigen Startschwierigkeiten hatten die U12 Girls aus Arnreit zu kämpfen, von Spiel zu Spiel steigerte sich aber die Sicherheit innerhalb der Mannschaft und folglich auch die Leistung. Mit nur einem Satzverlust gegen Union COMPACT Freistadt holten die Mädels unter Betreuung von Tanja Koblmüller und Katharina Gahleitner den Grunddurchgangssieg und standen somit fix im Finale. Genauso wie eine Woche zuvor die U16 Mädels, spielten auch die U12 Girls gegen Union Reichenthal um die Goldmedaille. Zwar konnten die Reichenthalerinnen im Angriff mehr Druck aufbauen, hatten jedoch mit einer hohen Eigenfehlerquote zu kämpfen. Arnreit wiederum begeisterte mit einer sicheren Abwehr und einem nahezu fehlerlosen Spielverhalten. Das spannende Finale entschied sich im entscheidenden dritten Satz mit 11:8 zugunsten der Arnreiterinnen, die sich zum vierten Mal in Folge zu Oberösterreichs bester Mannschaft ihrer Altersklasse küren. „Für einige ist das heute die erste Goldmedaille auf Landesebene, dementsprechend ist die Freude riesig. Wir konnten uns im Laufe des Tages enorm steigern und die Mädels sind heute über sich hinausgewachsen. Bei den Staatsmeisterschaften müssen wir aber noch am Angriff feilen für einen möglichen Podestplatz!“, resümiert Betreuerin Katharina Gahleitner.

 

Am kommenden Wochenende werden die letzten Landesmeisterschaften in den Altersklassen U14 und U18 bestritten, Arnreit gilt wieder als starker Anwärter für den Sieg.