Silber für Arnreit beim Europacup!

Beim M-TEC Frauen Faustball Europacup in der Halle 2016 unterlag Gastgeber Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit im Finale dem Titelverteidiger TSV Dennach mit 1:4 Sätzen und holte sich damit erneut die Silbermedaille. Die Bronzemedaille ging an den Ahlhorner SV durch einen 4:3-Sieg im kleinen Finale gegen STV Oberentfelden-Amsteg.

Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit und TSV Dennach lieferten sich im Hallen Europacupfinale über weite Strecken einen offenen Schlagabtausch in der mit 500 Zuschauern ausverkauften Rohrbacher Bezirkssporthalle. In den ersten beiden Sätzen hatten jeweils die Gäste mit 11:9 knapp die Nase vorne ehe im dritten Satz Arnreit groß auftrumpfte und mit einem 11:6 Satzsieg auf 1:2 Sätze verkürzen konnte. Doch nach diesen genialen Satz der Gastgeberinnen, in dem es bestens gelang Magdalena Lindorfer optimal in Position zu bringen so dass diese immer wieder mit unerreichbaren Klopfern Punkt für Punkt scorte, trumpfte wieder Dennach auf. Angeführt von der überragenden Kapitänin Sonja Pfrommer zog Dennach im vierten Satz auf 7:2 davon, Arnreit kam zwar nochmals auf 10:10 heran doch der Satz ging erneut mit 2 Bällen Unterschied an die Gäste. Im fünften Satz konnte sich Arnreit nicht mehr aus der Umklammerung von Dennach befreien, mit dem Wissen diesen Satz gewinnen zu müssen spielte Arnreit zu verkrampft.

 

Arnreit hat im dritten Satz seine Klasse gezeigt, war allerdings heute zu wenig konstant. „Wir haben es einerseits nicht geschafft die dominante Dennach-Schlägerin Sonja Pfrommer öfter anzuspielen um sie aus dem Spiel zu nehmen und waren andererseits im Zuspiel zu inkonstant um die Stärke von Maggy Lindorfer besser zu nutzen“ fasst Sektionsleiter Norbert Gahleitner die Gründe für die Niederlage kurz zusammen. „Es war ein Finale auf höchstem Niveau und wir sind auf dem richtigen Weg“ freut sich der OK-Chef über die gelungene Veranstaltung.

 

Zu den besten Spielerinnen der beiden Finalmannschaften wurden mit Magdalena Lindorfer aus Arnreit und Sonja Pfrommer aus Dennach zwei Schlägerinnen gewählt, sie haben nicht nur im Finale ihre Extraklasse bewiesen sondern waren bereits am Vortag maßgeblich für den Finaleinzug ihrer Teams verantwortlich.

 

Im kleinen Finale kämpfte sich der Ahlhorner SV nach einem 1:3 Satzrückstand gegen Oberentfelden-Amsteg nochmals zurück, nachdem im fünften Satz bereits 3 Matchbälle abgewehrt werden mussten. Der deutsche Meister drehte das Match noch mit 4:3 Sätzen um und holte sich damit die Bronzemedaille, die Schweizerinnen brachen in den letzten beiden Sätzen völlig ein und konnten den Vorsprung nicht über die Zeit bringen.

 

Aufholjagt in der Bundesliga soll fortgesetzt werden!

 

Keine Verschnaufpause gibt es für die Arnreiter Faustballgirls, denn bereits am kommenden Wochenende  geht es in der Frauen Faustball Bundesliga wieder um wertvolle Punkte. Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit spielt am Sonntag den 24. Jänner 2016 um 13:00 Uhr in Freistadt gegen ÖTB TV Neusiedl und gegen die Gastgeberinnen von Union Compact Freistadt. Zwei Siege sind Pflicht, denn Arnreit will in dieser Saison noch ein weiteres Mal in Freistadt spielen – nämlich beim Final 3 Ende Februar. Dazu gilt es noch ein paar Plätze wett zu machen wobei Neusiedl einer der Konkurrenten um die Final 3 Teilnahme ist.