Mit zwei Siegen aus der Hallensaison

Nach der letzten Runde der Frauen Faustball Hallenbundesliga stehen die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit auf Platz 6 der Meisterschaftstabelle, mit zwei Siegen beenden sie die Hallensaison 2019/20 mit gemischten Gefühlen.

Auswärts in Seekirchen startete die Runde mit dem Zusammentreffen gegen Union COMPACT Freistadt. Das Spiel startete auf Augenhöhe, viele Eigenfehler auf beiden Seiten prägten das Spiel, am Ende mit den glücklicheren Karten für die Arnreiterinnen, die im entscheidenden Satz nochmal aus dem vollen Potenzial schöpfen können und einen 3:2 Sieg holen.

Im zweiten Spiel gegen die Hausdamen dominierten die Arnreiterinnen von Anfang an, die Seekirchnerinnen zeigten keine Gegenwehr und konnten die Mühlviertlerinnen nicht unter Druck setzen. Dies erschwerte es den Arnreiterinnen konzentriert und druckvoll zu bleiben, doch schlussendlich holten sich die Arnreiter einen klaren 3:0 Sieg.

So beenden Kapitänin Tanja Gahleitner und Co. die Hallensaison mit gemischten Gefühlen, die Mannschaft zeigte zwar eine Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Jahr, ist teilweise aber noch nicht vollkommen zufrieden. Bis zum Start in die Frühjahrssaison will sich die Mannschaft nicht nur körperlich, sondern auch mental entwickeln, um vielleicht die Chance auf eine Final 3 Teinahme zu nutzen.

 

Bis dorthin stehen die Jugendmannschaften wieder im Mittelpunkt. In den kommenden Wochen will die Arnreiter Jugend in allen Jugendklassen U12, U14, U16 und U18, sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene wieder um die Goldmedaille mitkämpfen.