Männer und Frauen starten mit Heimrunden in die Frühjahrssaison!

Am kommenden Samstag den 6. Mai 2017 starten die Frauen um mit einem Entscheidungsspiel in die Frühjahrssaison in der Faustball Bundesliga. Die Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit beginnt in der ersten Runde der Meister Play Off gegen Askö Laakirchen, gegen den Nächstplatzierten ist ein Erfolg eine Pflicht um vorne dabei zu bleiben.

Die Männer gehen am Samstag als Führende in die Rückrunde ab 13:00 Uhr zu Hause.

Union Raiffeisen Dialog telekom Arnreit liegt nach dem Herbstdurchgang der Frauen Feldbundesliga an dritter Stelle und will diesen Platz im Grunddurchgang halten um bei der Finalentscheidung in Vöcklabruck Anfang Juli dabei zu sein. Letzte Feldsaison verfehlte Arnreit knapp an der Finalteilnahme und auch in der Halle scheiterte man heuer hauchdünn um bei der Medaillenvergabe dabei zu sein ausgerechnet an Laakirchen, die Arnreit den dritten Grunddurchgangsplatz weg schnappten. Am Feld soll es diesmal wieder anders laufen, mit einem Sieg zum Auftakt am kommenden Samstag ab 17:00 Uhr zu Hause könnte man Laakirchen als Anwärter auf einen Medaillenplatz auf Distanz halten.
Bei Arnreit werden im Frühjahr Viktoria Neumüller und Karin Azesberger im Angriff spielen denn Nadine Stöbich wird nach der Hallensaison wie vereinbart wieder ihren Stammverein Union Peilstein unterstützen. Als Zuspielerin wird Jugendteamspielerin Magdalena Bauer agieren und in der Abwehr Tanja Gahleitner, Bianca Eisschiel und Martina Wögerbauer.

 

2. OÖ Landesliga Landesliga Nord der Männer
Die Männer von Union Raiffeisen DIALOG liegen nach dem Herbstdurchgang in der 2. OÖ. Landesliga Nord in Führung und werden ihre Auftaktrunde am kommenden Samstag den 6. Mai 2017 ab 13:00 Uhr zu Hause austragen. Gegner werden die beiden Teams von Haslach 1 und Haslach 2 sein. Die Gastgeber wollen ihre Führung behaupten und auch am Feld in die höchste Oberösterreichische Spielklasse aufsteigen.

Kader von Union Raiffeisen DIALOG Telekom Arnreit - Männer:
Angriff: Gerald Herrnbauer, Manfred Gahleitner, Martin Pöchtrager;
Abwehr/Zuspiel: Manuel Lindorfer, Herbert Koblmüller, Christoph Wakolbinger;