Knappe 3:4 Niederlage im Mühlviertler Derby!

Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit musste sich in der dritten Runde im Meister Play Off der Frauen Bundesliga im Mühlviertler Derby Union Compact Freistadt knapp mit 3:4 Sätzen geschlagen geben und muss damit wohl die Final 3 Teilnahme heuer abhacken.

Für Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit begann das Match gegen Freistadt gleich mit einem Schock, Schlägerin Katharina Gahleitner fiel beim ersten Ball so unglücklich auf die Schulter, dass sie sich im weiteren Spielverlauf nur mehr auf die Abwehr konzentrieren konnte und die Rückschläge zur Gänze auf Viktoria Neumüller lasteten. Arnreit kam nur zögerlich ins Spiel und mussten die ersten drei Sätze knapp abgeben. Doch ab dem vierten Satz steigerten sich die Gastgeberinnen und setzten Freistadt mehr unter Druck. Arnreit gelangen drei souveräne Satzsiege zum 3:3 Ausgleich. Doch im entscheidenden 5. Satz kam Arnreit durch einige Abstimmungsprobleme gleich zu Beginn in Rückstand, dieser konnte zum 5:5 nochmals ausgeglichen werden. Die kampfstarken Gäste witterten nun ihre Chance und gaben nicht nach, einem Punkt von Freistadt folgte immer wieder der Ausgleich durch Arnreit. Kein Team konnte sich absetzen ehe in der Verlängerung die Gäste mit 11:13 das bessere Ende für sich hatten und die Punkte aus Arnreit mitnahmen.

Damit rückt das Ziel einer Final 3 Teilnahme im heurigem Jahr weiter in die Ferne, denn dazu bräuchte Arnreit zwei Siege in den ausständigen Spielen und Wels gleichzeitig zwei Niederlagen. Am kommenden Sonntag ist Arnreit zudem um 11:00 Uhr beim Titelverteidiger FBC Askö Urfahr zu Gast, eine äußerst schwierige Aufgabe um zu gewinnen.


Kader von Union Raiffeisen DIALOG Telekom Arnreit 1:
Angriff: Viktoria Neumüller, Katharina Gahleitner,;
Abwehr/Zuspiel: Karin Azesberger, Tanja Gahleitner, Bianca Eisschiel;

 


Im Abstiegs Play OFF war für Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit 2 in Waldburg nichts zu holen, die Gastgeberinnen waren im Angriff druckvoller als Arnreit. Den jungen Arnreiterinnen gelang es zwar in zwei Sätzen die Gastgeberinnen in die Verlängerung zu zwingen, zu einem Satzsieg reichte es aber nicht. Somit kommt es am kommenden Sonntag in Drösing zum wohl vorentscheidenden Match um den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga.


Kader von Union Raiffeisen DIALOG Telekom Arnreit 2:
Angriff: Magdalena Kehrer, Magdalena Würfl;
Abwehr/Zuspiel: Susanne Gahleitner, Martina Wögerbauer, Alexandra Hartl;