Freistadt gewinnt Mühlviertler-Derby

Das Mühlviertlerduell gewinnen die Freistädterinnen, Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit kann einen Sieg gegen Aufsteiger Union Ulrichsberg holen, muss sich aber gegen Union Compact Freistadt geschlagen geben.

Das erste Spiel der Runde war ein harter Brocken für die Arnreiterinnen. Sowohl die Freistädterinnen als auch die Arnreiterinnen zeigten Kampfgeist und Biss, um den erhofften Sieg zu holen. Dabei zeigte Union Compact Freistadt ein druckvolleres und konsequenteres Spiel und hatten das Glück öfters auf ihrer Seite. Freistadt war den Arnreiterinnen immer um ein paar Punkte voraus, lediglich der dritte Satz ging aufgrund vieler Eigenfehler auf Seiten der Freistädterinnen an Arnreit, schlussendlich siegte aber Union Compact Freistadt verdient mit 3:1.

Im zweiten Spiel gegen Aufsteiger Union Ulrichsberg zeigten Gahleitner und Co. ihre Erfahrung am Spielfeld. Nach der knappen Niederlage der Ulrichsbergerinnen gegen Freistadt (2:3) war bei den Gegnerinnen die Power draußen, sie hielten zwar phasenweise gut gegen die Arnreiterinnen an, am Schluss konnte Arnreit aber den Sieg mit 3:0 nachhause spielen.

 

„Die mannschaftliche Abstimmung wird von Runde zu Runde besser, jetzt fehlt nur noch der letzte Funken Selbstvertrauen und Druck, vor allem im Angriff!“, resümiert Arnreits Mittelspielerin Magdalena Bauer.

In der letzten Runde vor der Weihnachtspause treffen die Mühlviertlerinnen auswärts in Linz auf Union Haildmair Schwingenschuh Nußbach und FBC ABAU Urfahr. Ziel ist einen Sieg gegen die angriffsgeschwächten Urfahranerinnen zu holen, aber auch gegen Nußbach ist alles möglich.

 

Siegreicher Samstag

Die Herren konnten wieder aus dem vollen Potenzial schöpfen und gehen als Erster der Meisterschaftstabelle in die Weihnachtspause. Sowohl gegen Union Raika Waldburg 2 (3:0), als auch gegen Union Ulrichsberg (3:2) holen sie den Sieg. Und auch die Bezirksliga-Damen dürfen jubeln, auch sie holen drei ungefährdete Siege gegen Union St. Martin, Union Ulrichsberg und UFBC Rohrbach-Berg.