Doppelte 5-Satz-Krimis nehmen glückliches Ende

Die erste Hallenbundesliga- und gleichzeitig erste Heimrunde in der neu sanierten Bezirkssporthalle nimmt für die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit ein glückliches Ende. Nach einem doppelten 5-Satz-Krimi gegen die Gastmannschaften SPG Wolkersdorf/Neusiedl und FSC Wels 08, jubeln die Mühlviertlerinnen über die ersten 4 Punkte in der Meisterschaft – perfekter Saisonstart.

Ins erste Spiel gegen die Weinviertlerinnen starten die Arnreiterinnen kraftvoll und konzentriert und holen sich klar den ersten Satz. Die Gegnerinnen fanden dann besser ins Spiel und konnten vor allem durch die starken Angriffe von Elisabeth Ojo den Ton angeben. Kleine taktische Veränderungen auf Seiten der Arnreiterinnen drehten das Spiel wieder. Im entscheidenden Satz ließen die Mühlviertlerinnen ihren Gegnerinnen dann keine Chance mehr, der Satz endete klar mit 11:5.

Spiel Nummer 2 bot dem Publikum noch mehr Spannung. Nach den ersten zwei Sätze, die beide die Messestädterinnen verbuchen, mochte man den Sieg für die Heimmannschaft schon abschreiben. Hauptangreiferin Anika Hartl musste die ersten zwei Sätze mit einer Fußverletzung kämpfen und die Mannschaft rund um Kapitänin Tanja Gahleitner musste sich in Satz zwei ohne sie im Spiel halten. Im dritten Satz kam Hartl wieder ins Spiel und startete eine Punkteserie und damit neue Hoffnung auf den Sieg. In den folgenden drei Sätzen marschierten die Arnreiterinne zielstrebig Richtung Sieg, im entscheidenden Satz versuchten die Messestädterinnen nochmal alles, um eine Niederlage zu verhindern, aber die Arnreiterinnen zeigten mehr Konstanz, Nerven und Druck und holten schlussendlich verdient den Sieg. „Diese zwei Siege waren extrem wichtig. Wir zeigten enormen Kampfgeist und Siegeslust auf allen Positionen. Perfekte Zuspiele wurden von unseren Angreiferinnen immer in Punkte verwandelt und die Eigenfehlerquote war im Gegensatz zu den Gegnerinnen gering. Es hat riesen Spaß gemacht zu spielen und auch für die gezeigte Leistung belohnt zu werden!“, resümiert Kapitänin Tanja Gahleitner die erste Runde.

Am kommenden Samstag geht es gleich weiter – wieder in der Rohrbacher Bezirkssporthalle kämpfen die Arnreiterinnen ab 15:00 Uhr gegen Union Ulrichsberg und FBC LINZ AG Urfahr um die nächsten Punkte in der Meisterschaft.