Arnreits Jugend wieder an der Spitze

ARNREIT/REICHENTHAL. Dieses Wochenende fanden die oberösterreichischen Landesmeisterschaften der Jugend U12, U14 und U16 statt, bei dem die Arnreiter Jugend wieder mit Spitzenleistungen und zwei Gold- und eine Silbermedaille ihr Faustballtalent bewiesen.

Die U14 Mannschaft konnte am Feiertag den ersten Streich machen, ohne Satzverlust dominierten sie von Anfang an das Teilnehmerfeld und standen dann Union Reichenthal im Finale gegenüber. Nach dem ersten Satzgewinn verschliefen sie den Start des zweiten Satzes. Nach einem 0:5 Rückstand fokussierte sich die Mannschaft rund um Angreifer Lea Hartl neu und drehte den Satz mit viel Kampfgeist und Willen. In der Verlängerung schafften sie dann mit 12:10 den Sieg und küren sich zur besten Mannschaft Oberösterreichs in ihrer Altersklasse.

Zweiter Streich gelang der U12 Mannschaft. Obwohl die Mädels nicht ihren besten Tag hatten und von einer hohen Eigenfehlerquote geprägt waren, zeigten sie viel Kampfgeist und Einsatz und holten in einem spannenden Finale gegen Union Reichenthal im entscheidenden 3. Satz den Sieg.

Die U16 Mädels müssen sich wiedermal mit Platz 2 zufriedengeben. Nach einem heiß umkämpften Halbfinale gegen Union COMPACT Freistadt, standen sie Askö Laakirchen Papier im Finale gegenüber. Zu wenig Selbstvertrauen und Sicherheit waren ausschlaggebend für die Niederlage, mit Drucksituationen müssen die U16 Mädels noch umzugehen lernen.

Alle drei Mannschaften dürfen sich nun auf Bundesebene beweisen, in den kommenden Wochen finden die österreichischen Staatsmeisterschaften in Seekirchen statt, bei dem sie wieder um den Titel als beste Mannschaft Österreichs mitkämpfen werden.