Arnreit verliert gegen den Titelverteidiger Wels!

Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit musste sich in der zweiten Runde der Hallen Faustball Bundesliga in Grieskirchen dem Titelverteidiger aus Wels geschlagen geben, zuvor wurden die Gastgeberinnen von FBV Grieskirchen besiegt.

Nach den tollen Auftakt vor einer Woche mit zwei Siegen ging es in der zweiten Runde vorerst gegen FBV Grieskirchen ähnlich weiter, Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit besiegte die Gastgeberinnen mit 3:0 Sätzen. Arnreit dominierte zwar das Spiel, im ersten und dritten Satz wurden aber viele Möglichkeiten ausgelassen um höher zu gewinnen, lediglich im zweiten Satz gelang mit 11.2 ein deutliches Ergebnis.


Im Spitzenspiel gegen den Titelverteidiger von FSC Wels kam Arnreit gut ins Match, die beiden Finalisten der letzten Saison lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch. Dabei verabsäumte es Arnreit die herausgespielten Chancen besser zu verwerten, am Ende machte Wels die „big Points“ und siegte im ersten Satz knapp mit 11:9. Im zweiten Satz geriet Arnreit gleich zu Beginn mit 0:5 in Rückstand, kämpfte sich aber wieder auf 7:8 heran, letztlich blieb diese Aufholjagd allerdings erfolglos. Der dritte Satz glich wiederum dem Spielbeginn, Arnreit ging anfangs in Führung, verabsäumte es aber diese auszubauen und hatte am Ende wegen mangelnder Chancenauswertung und zu vieler Eigenfehler erneut das Nachsehen.
„Heute wäre mehr drinnen gewesen“ trauerte Sektionsleiter Norbert Gahleitner den beiden verlorenen Punkten nach, denn Wels wäre durchaus in Reichweite gewesen.

 

Am kommenden Sonntag steht in Laakirchen eine ganz wichtige Runde am Programm, denn die Gastgeberinnen zeigten sich in den bisherigen Spielen in toller Form und liegen nach zwei Spieltagen gleichauf mit Arnreit. Ein Sieg gegen Laakirchen würde im Hinblick auf das Final 3 etwas Druck nehmen. Auch die zweite Partie gegen Union Compact Freistadt darf nicht unterschätzt werden, gelang doch den Mühlviertlerinnen zuletzt zweimal am Feld ein Erfolg gegen Arnreit, in der Halle will aber Arnreit die Nummer 1 im Mühlviertel bleiben.

 

Kader von Union Raiffeisen DIALOG Telekom Arnreit:
Angriff:                    Viktoria Neumüller, Nadin Stöbich,
Abwehr/Zuspiel:    Karin Azesberger, Tanja Gahleitner, Magdalena Bauer, Bianca Eisschiel;