Arnreit startet mit Kracher in die Hallensaison

In der ersten Runde der Hallensaison wartet für die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit schon der erste Kracher. Neben den amtierenden Hallenstaatsmeisterinnen Askö Laakirchen Papier treffen die Mühlviertlerinnen auch auf SPG Wolkersdorf/Neusiedl und wollen mit mindestens einem Sieg aus der Runde gehen.

Nachdem die Arnreiter Faustballdamen eine einmonatige Pause genießen durften, starten sie wieder vollmotiviert in die Halle. Die Union Landesmeisterschaften vergangenes Wochenende, bei dem alle Vereine unter dem Dachverband Union teilnehmen, sollten dabei den Mühlviertlerinnen noch die letzte Möglichkeit bieten, mannschaftliche Verbesserungen vorzunehmen, um perfekt vorbereitet zu sein. Doch durch krankheitsbedingte Ausfälle im Angriff mussten die Arnreiterinnen ersatzgeschwächt an den Start gehen, viel zu holen gabs somit nicht für die Mannschaft. „Nachdem wir bei den Union Landesmeisterschaften ersatzgeschwächt einfach nicht aus dem vollen Potenzial schöpfen konnten werden wir die letzten zwei Trainings vor Start der ersten Bundesligarunde nochmals intensiv nutzen, um die letzten mannschaftlichen Verbesserungen durchzuführen. In der ersten Runde warten zwei starke Gegner auf uns, ich bin aber zuversichtlich, dass ein Sieg drinnen ist. Laakirchen wird ein harter Brocken, aber nichts ist unmöglich!“, so Arnreits Mittelspielerin Magdalena Bauer.

Die Arnreiterinnen können auf den ganzen Kader zurückgreifen, neben dem Youngstar Anika Hartl werden auch Viktoria Neumüller und Katharina Gahleitner die Mannschaft wieder schlagkräftig unterstützen. Kapitänin Tanja Gahleitner und Co. hoffen auf heimisches Rückgrat, die erste Runde der Hallensaison ist zugleich die erste Heimrunde, die am Samstag 25. November in der Rohrbacher Bezirkssporthalle über die Bühne geht.