Arnreit ohne Ausbeute!

In der letzten Bundesligarunde vor der Weihnachtspause blieben die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit in Freistadt gegen Laakirchen und gegen die Gastgeberinnen ohne Punkteausbeute, beide Spiele wurden mit 1:3 Sätzen verloren.

In der letzten Bundesligarunde im heurigen Jahr gab es keine Weihnachtsgeschenke der Gegnerinnen, Arnreit konnte keine Punkte holen. Im ersten Spiel gegen Tabellenführer ASKÖ Laakirchen Papier starteten die Damen gut und konnten den ersten Satz diesen für sich entscheiden. Durch zu wenig Druck und zu viele Eigenfehler im Angriff verlor die Mannschaft aus Arnreit die folgenden Sätze und somit das Spiel mit 1:3.
Auch gegen Union Compact Freistadt konnten sich die Arnreiter Damen nicht durchsetzen und verloren mit 1:3 in Sätzen. "Nach der Weihnachtspause wollen wir wieder voll durchstarten und mehr zeigen, als in der Hinrunde", so Mittelspielerin Magdalena Bauer optimistisch.


Arnreit wird nach diesen beiden Niederlagen realistischer Weise mit der Medaillenvergabe nichts mehr zu tun haben, vielmehr gilt es in der Pause bis zur Rückrunde die Formschwankungen in den Griff zu bekommen um nicht in den Abstiegskampf verwickelt zu werden.


Kader von Union Raiffeisen DIALOG Telekom Arnreit:
Angriff: Anika Hartl, Viktoria Neumüller. Katharina Gahleitner
Abwehr/Zuspiel: Magdalena Bauer, Tanja Gahleitner, Bianca Eisschiel, Martina Wögerbauer;