Arnreit muss Meisterteller an Wels abgeben!

Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit musste sich im Finale der Frauen Faustball Hallen Bundesliga FSC Wels 08 mit 1:4 Sätzen geschlagen geben und holte die Silbermedaille in der Österreichischen Meisterschaft. Arnreit war am Vortag mit einem klaren 4:0 Sieg über Nußbach in das Endspiel eingezogen.

Dreimal in Folge konnte Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit zuletzt den Hallentitel holen doch die Freistädter Halle scheint kein guter Platz für den Rekordmeister zu sein. Musste man sich dort im Jahre 2012 das letzte Mal in einem Hallenfinale geschlagen geben so gab es heute in Freistadt nach vier Jahren die nächste Finalniederlage.

Dabei begann Arnreit gegen die nervösen Welserinnen sehr stark, holte den ersten Satz mit 11:7 und ließ dabei das Fehlen der erkrankten Topschlägerin Magdalena Lindorfer vergessen. Den beiden Arnreiter Angriffsspielerinnen Viktoria Neumüller und Katharina Gahleitner gelang es auch im zweiten Satz bis zum 8:8 die Messestädterinnen unter Druck zu setzen doch letztlich ging dieser Satz an Wels.

In der Folge lieferten sich die beiden Teams über weite Strecken ein ausgeglichenes Match, bei dem Arnreit vor allem in der Defensive mit Tanja Gahleitner, Karin Azesberger und Bianca Eisschiel herausragend spielte und Wels nur selten punkten konnte. Auch die im dritten Satz eingewechselte Jugendspielerin Magdalena Bauer holte sich mehrmals Szenenapplaus für ihre Abwehr- und Zuspielleistung. Im Angriff schlichen sich aber mit Fortdauer des Spieles immer mehr Fehler bei Arnreit ein. „Wir waren zu ungeduldig und haben zu viel riskiert“ resümierte Trainer Martin Pöchtrager nach dem Spiel. So kam Wels auch in den folgenden Sätzen zu Erfolgen und stürzte den Titelverteidiger um sich selbst erstmals einen Österreichischen Meistertitel zu holen!

„Die Mannschaft hat toll gekämpft und sich teuer verkauft“ ist Sektionsleiter Norbert Gahleitner stolz auf die Girls, die heute eine schwere Aufgabe hatten. Nach dem gestrigen klaren Halbfinalsieg über Nußbach schien Arnreit als klarer Favorit, doch für die gestern noch mit einer Erkältung angetretenen Maggy Lindorfer war heute ein Spieleinsatz nicht möglich. Ihre Routine und Klasse konnte nicht zur Gänze kompensiert werden und so wandert der Meisterteller für das nächste Jahr nach Wels.

 

Kader von Union Raiffeisen DIALOG Telekom Arnreit beim Final 3:
Angriff: Katharina Gahleitner, Viktoria Neumüller, Magdalena Lindorfer (nur Samstag)
Abwehr/Zuspiel: Karin Azesberger, Tanja Gahleitner, Bianca Eisschiel, Martina Wögerbauer, Magdalena Bauer;


ERGEBNISSE:
Freitag 26.02.2016 - Halbfinale der Frauen:
Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit – Un. Raiffeisen Haidlmair Nußbach 4:0 (11:4, 12:10, 11:8, 11:4)

Samstag 27.02.2016 - Finale der Frauen:
FSC Wels 08 – Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit 4:1 (7:11, 11:8, 11:8, 11:7).

 

Endstand der Frauen Faustball Hallenbundesliga:
1. FSC Wels 08
2. Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit
3. Union Raiffeisen Haidlmair Nußbach