Arnreit mit Sieg in die Weihnachtspause

In der letzten Runde vor Jahreswechsel konnte sich Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit noch zwei Punkte als Weihnachtsgeschenk erkämpfen. Sie setzen sich damit in der Mitte als 6. Platzierte der Meisterschaftstabelle ab.

Das erste Spiel gegen die angriffsgeschwächten Urfahranerinnen konnten die Arnreiterinnen von Anfang an dominieren. Obwohl FBC ABAU Urfahr ohne Schlägerin diesen Winter auskommen muss, konnten sie taktisch einige Angriffe in Punkte verwerten. Ein ungewohntes Bild für die Arnreiter Damen die Urfahranerinnen ohne Schlägerass Ines Mayer anzutreffen. An die neue Situation konnten sich die Arnreiterinnen schnell gewöhnen, lediglich einen Satz mussten die Mühlviertlerinnen aufgrund einer zu hohen Eigenfehlerquote an ihre Gegnerinnen abgeben, schlussendlich holten sie aber einen 3:1 Sieg.

Gegen Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach wusstenh die Mühlviertlerinnen einen starken Gegner vor sich zu haben. Die Kremstalerinnen zeigten wie gewohnt ein konsequentes und sicheres Spiel – auf Seiten der Arnreiterinnen fehlte Konzentration und Wille, um mit den Gegnerinnen mithalten zu können. Das Spiel ging klar mit 3:0 an Nußbach.

„Unser Ziel für diese Runde ist erreicht, wir sind froh, dass wir gegen Urfahr ein selbstbewusstes und konzentriertes Spiel zeigen konnten– gegen Nußbach gelang uns das leider nicht! Über die Weihnachtspause werden wir versuchen, unsere mannschaftliche Abstimmung noch zu verbessern und in der Rückrunde wieder voll anzugreifen!“, so Arnreits Mittelspielerin Magdalena Bauer.