Arnreit macht wichtigen Schritt Richtung Meister-PlayOff

Vergangenes Wochenende konnte die Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit bei der 3. Runde der Frauen Faustball Bundesliga einen wichtigen 3:2 Sieg gegen die Spielgemeinschaft Wolkersdorf/Neusiedl einfahren und machen somit einen wichtigen Schritt Richtung Meister-PlayOff. Gegen den Ausrichter Union Compact Freistadt mussten die Arnreiter Damen nach tollem Kampfgeist das Spiel mit 2:3 an ihre Gegnerinnen abgeben.

Bei anfangs kalten und nassen Bedingungen starteten die Mühlviertler gegen die Niederösterreicherinnen SPG Wolkersdorf/Neusiedl in die Runde. Nach kleinen Startschwierigkeiten konnten die Arnreiterinnen durch taktische Schachzüge und einer mannschaftlich druckvollen Spielweise die Niederösterreicherinnen im finalen Satz in die Knie zwingen und holen damit zwei wichtige Punkte. 

Nach dem ersten Sieg waren die Arnreiter Damen heiß auf die zweite Partie gegen Union Compact Freistadt. Wieder musste der erste Satz wegen zu hoher Unkonzentriertheit und fehlender Spannung innerhalb der Mannschaft abgegeben werden. Danach konnten die Arnreiter ausgleichen und einen Satz in Führung gehen, doch die Freistädter zeigten eine extrem gute Abwehrleistung und hatten am Schluss die besseren Nerven. Das Spiel ging mit 3:2 an die Freistädterinnen. “Der Sieg gegen die Niederösterreicherinnen war sehr wichtig für uns heute, die Niederlage gegen Freistadt ist bitter, mit unserer Leistung können wir aber trotzdem zufrieden sein. Wir müssen nur noch an Kleinigkeiten feilen, sodass wir auch in hitzigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und konzentriert und druckvoll bleiben!”, resümiert Magdalena Bauer über die 3. Runde. 

In der 4. und gleichzeitig letzten Runde der Herbstmeisterschaft treffen die Arnreiter Damen auf ASVÖ SC Höhnhart und Ausrichter Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach. Gegen Höhnhart muss zwingend ein Sieg her, um das Ziel des Meister-PlayOffs zu erreichen, gegen die Nußbacherinnen heißt die Devise Gegner ärgern und Druck machen. 

 

 

Landesliga Herren gehen leer aus 

 

Vor Heimpublikum mussten die Arnreiter Männer mit zwei Niederlagen vom Platz gehen. Beide Spiele mussten jeweils mit 0:3 an die Gegner abgegeben werden.  

Die junge Damen Landesligamannschaft holte in einem hart umkämpften Spiel gegen Union Franking einen 3:2 Sieg. Gegen Union Compact Freistadt 2 war dann die Luft weg, das Spiel verloren sie mit 0:3. 

In der nächsten Runde kämpfen die Herren gegen AWN TV Enns 2 und Union Arbing um einen Sieg, die Damen wollen gegen Union Ulrichsberg und TUS Raiffeisen Kremsmünster punkten.