Arnreit kassiert zwei Niederlagen

Am vergangene Samstag spielte die Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit in der 7. Runde der Frauen Faustball Hallen Bundesliga gegen Fixfinalist Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach und Tabellennachbar FSC Wels 08. Gegen beide Mannschaften konnten sie nicht mitziehen und somit mussten sich die Mühlviertlerinnen mit zwei Niederlagen geschlagen geben.

Im ersten Spiel traf Arnreit auf die Mannschaft aus Wels. Nach einem guten Start in den ersten Satz konnte dieser mit 11:7 gewonnen werden. Doch die Welserinnen kamen immer besser ins Spiel und dominierten bis zum Spielende, welches sie dann schlussendlich mit 3:1 in Sätzen für sich entscheiden konnten.

 

Im zweiten Spiel, gegen Tabellenspitze und Fixfinalist Union Haidllmair Schwingenschuh Nußbach mussten die Arnreiterinnen dann auf die 14-jährige Schlägerin Anika Hartl verzichten wegen einer Verletzung am Knie. Das erschwerte es den Mühlviertlerinnen umso mehr den Nußbacherinnen die Stirn zu bieten. Nußbach ließ nichts anbrennen und erspielte sich einen klaren 3:0 Sieg gegen Arnreit.

 

Am kommenden Sonntag, in der letzten Runde der Frauen Faustball Hallen Bundesliga treffen die Damen der Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit in einer Heimrunde gegen Union Compact Freistadt und Askö Laakirchen Papier.