4:0 Heimsieg für Arnreit

Gegen Tabellenzweiten ASKÖ Laakirchen Papier verbucht Union Raiffeisen DIALOG telekom Arnreit in der 4. Runde des Meister Play Offs der Frauen Faustball Bundesliga einen 4:0 Sieg vor Heimpublikum.

Wie auch schon letzte Woche können sich die Arnreiterinnen wieder einen 4:0 Sieg erkämpfen. Diesmal vor Heimpublikum empfiengen die Mühlviertlerinnen ASKÖ Laakirchen Papier. Von Anfang an entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, die ersten zwei Sätze gingen in die Verlängerung, die dann durch den druckvollen Angriff von Lindorfer und Hartl und einer konstanten Abwehr zugunsten der Arnreiterinnen ausgingen. Dann riss der Faden bei den Gegnerinnen, Arnreit konnte in den Sätzen 3 und 4 große Vorsprünge ausbauen, die die Laakirchnerinnen nicht mehr einholen konnten. Vor allem im Angriff schlichen sich bei den Gegnerinnen vermehrt Eigenfehler ein, die wuchtigen Schläge von Maggy Lindorfer machten ihnen zudem große Schwierigkeiten. Arnreit zeigte einen schönen Spielaufbau und einen druckvollen Angriff, und holt somit verdient einen 4:0 Sieg. „Wir konnten heute auf allen Positionen bessere Leistungen zeigen, bauten mehr Druck auf und konnten auch unsere Gegnerinnen besser unter Druck setzen und zu Eigenfehlern zwingen!“, freut sich Magdalena Lindorfer über den Sieg.

In der 5. und zugleich letzten Runde am kommenden Sonntag werden Kapitänin Tanja Gahleitner und Co. von FBC ASKÖ Linz-Urfahr empfangen, mit deren Neuzugang aus Brasilien, Sabine Süffert, und Routinier Ines Mayr sind die Urfahranerinnen eine sehr angriffsstarke Mannschaft. Die amtierenden Meisterinnen strahlen auch immer wieder mit einer konstanten Abwehr. Ein schwieriger Gegner, doch die Mühlviertlerinnen haben nichts zu verlieren und können ohne Druck aufspielen.

 

 

Landesliga-Damen holen Bronze

In der letzten Runde der Landesliga der Damen holen sich die Arnreiter Damen einen 3:0 Sieg, müssen aber auch einen 0:3 Niederlage verkraften und verpassen mit Platz 3 nur ganz knapp die Aufstiegsmöglichkeit in die 2. Bundesliga. Enttäuscht sind die Mädels jedoch nicht, sie sind jetzt schon top motiviert, in der nächsten Saison voll anzugreifen.

Auch die Herren verbuchen in der vorletzten Runde der 1. Landesliga Herren einen 3:0 Sieg gegen Union Münzbach 2 und eine knappe 2:3 Niederlage gegen Union Inzersdorf. Somit verweilen sie im Mittelfeld der Meisterschaftstabelle.